Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Top-Veggie-Burger-Marken und ein Rezept

Top-Veggie-Burger-Marken und ein Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während alle Veggie-Burger eine großartige Alternative für Kühe sind, enthalten einige Tonnen von Fett und Kalorien. Diese grillfertigen Picks bieten jedoch das Protein von Beef-Burgern ohne Fett und einen Schub an Ballaststoffen, wenn Sie keine Zeit haben, Ihre eigenen zu machen.

1. Morningstar würzige Burger mit schwarzen Bohnen
Ernährung: 120 Kalorien, 11 g Protein, 4 g Fett
Halten Sie Wasser für diese feurigen Burger bereit.

2. Amys All-American Veggie Burger (vegan)
Ernährung: 140 Kalorien, 13 g Protein, 3,5 g Fett
Definieren Sie das "all-American" fleischige Barbecue neu.

3. Gardein Ultimate Beefless Burger
Ernährung: 130 Kalorien, 17 g Protein, 5 g Fett
Dieser Burger ist mit strukturiertem Pflanzenprotein "aufgepeppt".

4. Boca-Cheeseburger
Ernährung: 100 Kalorien, 13 g Protein, 4,5 g Fett
Käsige Güte ohne all das Fett.

5. Dr. Praegers fleischloser All-American-Burger
Ernährung: 130 Kalorien, 15 g Protein, 4 g Fett
Dieser Burger hält super auf dem Grill.

— Nancy Ryerson, HellaWella

Zutaten

  • Eine 15,5 Unzen Dose schwarze Bohnen, abgetropft und gespült
  • 1/2 Tasse grüne Paprika, gewürfelt
  • 1/2 Tasse rote Paprika, gewürfelt
  • 1/2 Tasse weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Cayennepfeffer
  • 1 Esslöffel Koriander
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1/2 Tasse Semmelbrösel

Portionen1

Kalorien pro Portion798

Folatäquivalent (gesamt)442µg100%


Hier sind die 5 leckersten gefrorenen Veggie-Burger, aber sind sie wirklich gesund?

Und hier wird es knifflig: Wie jeder weiß, der schon einmal gefrorene Veggie-Burger gekauft hat, sind nicht alle fleischlosen Patties gleich und geschmacklich und ernährungsphysiologisch gleich. Sie können einen hohen Natriumgehalt haben, mit verarbeitetem Soja gefüllt sein (und einem Bericht zufolge sogar mit dem Neurotoxin Hexan) oder, vielleicht am schlimmsten, von einem Hockeypuck nicht zu unterscheiden sein.

Da der Kauf von Lebensmitteln niemals ein Glücksspiel sein sollte, rekrutierte Well+Good Miranda Hammer, eine hochgebildete, zertifizierte RD und das Genie hinter Crunchy Radish, um die Nährwertangaben einer breiten Palette von Tiefkühl-Veggie-Burgern zu studieren. Unser Redaktionsteam hat dann so viele Patties wie möglich geschmacklich getestet. Das Ziel? Um eine endgültige Liste der gesündesten und leckersten verpackten Gemüseburger zu erstellen, die Sie in Ihrem nahegelegenen Supermarkt bekommen können.

Viele, viele Burger später (es ist ein harter Job, aber jemand muss es tun), das Ergebnis ist da. Eine große Erkenntnis: Entscheiden Sie selbst, ob Ihr Veggie-Burger so nah wie möglich an Fleisch schmecken soll, oder Wenn Sie nur nach etwas Leckerem in Patty-Form suchen, das Sie auf den Grill werfen können, wird sich das, was Sie suchen, völlig ändern. Aus diesem Grund haben die folgenden Picks sowohl im Geschmack als auch in Bezug auf den Nährwert eine hohe Punktzahl, sind jedoch in keiner bestimmten Reihenfolge.

Wenn Ihr bevorzugter Veggie-Burger nicht hier ist und Sie sich fragen, wie er sich ernährungsphysiologisch verhält, versuchen Sie diesen einfachen 30-Sekunden-Test: Sehen Sie sich die Zutatenliste an. Könnten Sie es technisch gesehen zu Hause schaffen, wenn Sie es wirklich wollten? Stimmt die Nährwertkennzeichnung mit dem überein, was Sie auf der Zutatenliste sehen? (Wenn Spinat vorhanden ist, sollten Sie zum Beispiel damit rechnen, etwas Eisen darin zu sehen.) Wenn ja, legen Sie es in Ihren Korb, denn dieses Baby ist so später auf den Grill gehen.

Kommen wir nun zur Sache.

Ursprünglich veröffentlicht am 27. Juni 2016. Aktualisiert am 7. Juli 2017.


Die 15 besten Veggie-Burger laut Ernährungswissenschaftlern

Dank des anhaltenden Interesses an pflanzlicher und veganer Ernährung sind Veggie-Burger einfacher und besser denn je zu finden&mdashund der perfekte Weg, um Ihre Nährstoffaufnahme ohne das eigentliche Rindfleisch zu steigern.

Im Vergleich zu ihren fleischbasierten Gegenstücken neigen Veggie-Burger dazu, sehr wenig gesättigtes Fett und viele Ballaststoffe zu enthalten, was laut der Ernährungswissenschaftlerin Brittany Modell, RD, für die Herzgesundheit von Vorteil ist. Außerdem stärken bestimmte Marken ihre Patties mit essentiellen Nährstoffen, die typischerweise in Fleisch enthalten sind (wie Vitamin B12, Zink und Eisen).

Hinzu kommt der Convenience-Faktor: „Veggie-Burger lassen sich leicht einfrieren und haben sie immer für ein schnelles Mittagessen, Abendessen oder einen Snack zur Hand“, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Bonnie Taub-Dix, RDN, Autorin von Lesen Sie es, bevor Sie es essen.

Wenn Sie jedoch die größere Auswahl als je zuvor überwältigt haben, machen Sie sich keine Sorgen.

&bdquoWenn du Veggie-Burger kaufst, achte auf solche, die Vollwertkost wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Linsen, Nüsse und Samen betonen&ldquo, sagt Modell. &bdquoWenn Sie Zutaten nicht erkennen oder Zutaten keine echten Lebensmittel sind, denken Sie zweimal darüber nach.&ldquo (Wenn Sie Keto sind, suchen Sie nach einem Pastetchen, das vollständig aus nicht stärkehaltigem Gemüse, Nüssen und Samen besteht.)

Stellen Sie andernfalls sicher, dass ein Patty mehr als fünf Gramm Protein und ein paar Gramm Ballaststoffe enthält, um Ihren Körper mit Energie zu versorgen und zu verhindern, dass Sie sich eine Stunde nach dem Essen zu Snacks fühlen.

Wenn ein Veggie-Burger wenig Protein und Ballaststoffe enthält und Sie ihn jedoch nicht überspringen möchten, werden Sie kreativ mit nährstoff- und ballaststoffreichen Belägen wie frischem Gemüse, Hummus und Guac, und entscheiden Sie sich für Vollkorn oder gekeimte Brötchen, schlägt Modell vor.

Lagern Sie Ihre Küche mit Pflanzenburgern, die besser für Sie sind, indem Sie die folgenden von Ernährungswissenschaftlern empfohlenen Veggie-Burger-Marken in Ihren Warenkorb legen.


Ein Veggie-Burger aus dem Meer

Die pflanzlichen Burger von Akua werden aus kultiviertem Seetang hergestellt.

Diese Burger aus Portland, Maine, sind pflanzlich, versuchen aber nicht, Fleisch zu sein. Kelp ist die Hauptzutat, und sie werden mit Pilzen, Erbsenprotein, Quinoa, schwarzen Bohnen, Kichererbsenmehl und Gewürzen für einen zufriedenstellenden Veggie-Burger verstärkt. Sie werden am besten auf einer Grillplatte angebraten, mit Gewürzen beladen und zu einem Brötchen gestapelt. Selbst wenn Sie wussten, wie Seetang schmeckt, konnten Sie es wahrscheinlich nicht erraten, wenn Sie diese neuen Iterationen probieren. Kochen Sie sie, während sie noch gefroren sind. Ein Blatt Wachspapier trennt sie in der Verpackung und kann mit einem schnellen Spülen mit warmem Wasser entfernt werden. Oder kochen Sie zwei zusammen als doppelten Burger.


Hintergrundgeschichte

Veggie-Burger sind etwas, das Sie definitiv auf der Tiefkühlinsel bekommen können – sie sind sogar ziemlich leicht zu finden, die von "Boutique-Herstellern" hergestellt werden, und fühlen sich weniger verarbeitet an als andere Dinge auf der Tiefkühlinsel. Aber… sie sind auch eine sehr einfache Möglichkeit, etwas von Grund auf neu zu machen.

Dieses Rezept ist super flexibel. Verwenden Sie alle Körner, die Sie gemacht haben, und das gleiche gilt für Bohnen…

Viel Spaß und kreiere tolle Burger! Sie können sie wie einen normalen Burger in ein glutenfreies Brötchen stecken, in Salat wickeln oder wie einen Pfannkuchen dünn machen (sie werden etwas knuspriger) und etwas Dip darüber geben.


Hier ist ein einfacher Sommersalat, der immer ein Gewinner ist. Es gibt viele ähnliche gehackte Salate im gesamten östlichen Mittelmeerraum, aber diese Version mit halbierten süßen Kirschtomaten ist besonders attraktiv. Ihr eigener Take kann eine Variation davon sein: Verwenden Sie gerne große Tomaten, hacken Sie das Gemüse so klein oder groß, wie Sie möchten (grob geschnitten hat seinen Reiz), fügen Sie andere Kräuter wie Basilikum, Minze oder Dill hinzu oder tauschen Sie den Feta für Mozzarella.

Dies ist ein beeindruckendes Dessert zum Servieren, das mit gerösteter Kokosnuss geduscht und mit Beeren geschmückt ist. Für den besten Geschmack verwenden Sie süße, reife Sommerbeeren vom Hofstand – sie sollten wirklich nach Erdbeeren riechen. Schlagsahne, Kokosmilch und ein Hauch Wodka verhindern, dass die Mischung Eiskristalle bildet. Es sollte idealerweise innerhalb von 24 Stunden serviert werden, um die beste Textur zu erhalten.


Hold the Beef: Beste Veggie-Burger im ganzen Land

Nach jahrzehntelanger Verhöhnung durch die fleischfressende Masse sind Veggie-Burger in einigen der angesagtesten Restaurants des Landes zum heißesten Stück auf einem Brötchen geworden.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Deb Fletcher Photography, Inc.

Foto von: Rey Lopez ©Under a Bushel.com

©COPYRIGHT 2016. ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Foto von: Angela DeCenzo ©2014 Angela DeCenzo Fotografie. Alle Rechte vorbehalten.

Hip, um vegetarisch zu sein

Früher galten Veggie-Burger als grausame und ungewöhnliche Strafe, die Buße mit Pappgeschmack für eine ethisch einwandfreie vegetarische Ernährung. Nicht mehr. Mit wachsendem Interesse an Produkten und der fleischlosen Ernährung greifen selbst die leidenschaftlichsten Allesfresser zu pflanzlichen Pasteten, und Köche antworten mit herzhaften Zweihand-Burgern, die selbst mit ihren fleischigsten Brüdern konkurrieren könnten. Mit frischem Gemüse und Zutaten aus der internationalen Küche sind diese Veggie-Burger führend in der fleischlosen Bewegung.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jo's Coffee

Native Lebensmittel – Palm Springs, Kalifornien (und mehr)

Tippen Sie auf 42 – Fort Lauderdale, Florida.

Nachmittags: Sushi, Bistro und Bar – Nashville

Von Chloe – New York City

In nicht allzu ferner Vergangenheit wäre das Schlangestehen der New Yorker für vegane Küche eher eine Pointe als eine Realität gewesen. Aber By Chloe hat das geändert. Küchenchefin Chloe Coscarelli wurde mit ihrem veganen Rezept berühmt, als sie Cupcake Wars gewann. Jetzt bringt sie das gleiche A-Game nach Greenwich Village mit würzigen Salaten, Sandwiches und Veggie-Burgern, die die Leute vor der Tür anstellen, um sie zu probieren. Der Klassiker besteht aus einem Tempeh-Linsen-Chia-Walnuss-Patty mit halbtraditionellen Toppings – Gurken, Zwiebeln, Rübenketchup, Spezialsauce. Der Guac Burger hat sich jedoch schnell zu einem der beliebtesten Sandwiches der Stadt in jeder Kategorie entwickelt. Ein fleischähnliches Patty aus schwarzen Bohnen, Quinoa und Süßkartoffeln wird mit Maissalsa, Zwiebeln, Guacamole, Tortillastreifen und Chipotle-Aioli belegt, alles auf einem Vollkornbrötchen gestapelt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Mikey Pozarik

Der Madison Blind – Madison, Wis.

Pincho-Fabrik – Miami

BeefSteak – Washington, D.C.

José Andrés ist einer der bekanntesten und beliebtesten Köche der Welt und wird für seine moderne spanische High-End-Küche gefeiert. Er ist auch ein Aktivist, der sich dafür einsetzt, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und den Zugang zu gesunder, nahrhafter Kost zu verbessern. Letzteres hat er bei BeefSteak leichter gemacht, seinem ersten Fast-Casual-Konzept, bei dem frisches Gemüse vom Bauernhof die Hauptzutat ist. Das Essen ist gesund, erschwinglich und strotzt vor Geschmack. Wie alles, was er tut, stellt Andrés’ BEETsteak-Sandwich traditionelle Vorstellungen (in diesem Fall von Veggie-Burgern) auf den Kopf. Es gibt kein Patty an sich. Marinierte Rüben – was Andrés verspielt #theotherredmeat nennt – ist die Hauptschicht, gekrönt mit eingelegten roten Zwiebeln, Sprossen und Römersalat auf einem Olivenöl-Brioche-Brötchen neben einem Stapel Gemüsechips. Der fleischige Name des Restaurants ist eine scherzhafte Anspielung auf die saftige Sommertomate.


Was wir gesucht haben

Unsere erste Erkenntnis: Es gibt viel von Veggie-Burgern da draußen. Während unsere typischen blinden Geschmackstests fünf bis acht Marken umfassen, konnten wir unsere Liste der wichtigsten Veggie-Burger-Marken nicht auf weniger als 13 reduzieren, und selbst dann hatten wir Angst, ein paar verpasst zu haben. (Wir haben den Impossible Burger wegen seiner mangelnden Verfügbarkeit für den Einzelhandel übersprungen.)

Um sicherzustellen, dass die Burger vergleichbar sind, haben wir den ursprünglichen oder "einfachsten" Geschmack jeder Marke ausgewählt. Als wir mit der Verkostung begannen, stellten wir fest, dass es zwei verschiedene Arten von Veggie-Burgern gibt: 1) eine Fleischalternative, die wie ein traditioneller Burger aussehen, sich anfühlen und schmecken soll, oder 2) ein vegetarisches Patty, das wie Gemüse aussieht, sich anfühlt und schmeckt , kann aber auch auf ein Brötchen gelegt werden, ähnlich dem, das im letzten Sommer von Associate Food Editor Kat Sacks entwickelt wurde. Wir haben beide Sorten in unsere Verkostung aufgenommen.

Und das führt zur dritten Erkenntnis. Die meisten vegetarischen Burger sind schlecht. Sehr schlecht. Ich möchte zum Beispiel einen Veganer umarmen und mich schlecht entschuldigen. Aber es gab ein paar Lichtblicke. Fangen wir damit an:


4 Möglichkeiten, Ihren nächsten Veggie-Burger aufzuwerten

Ich liebe einen lächerlich übertriebenen Burger. Es macht mich zu einem traurigen Panda, in ein Restaurant zu gehen und eine Speisekarte voller Burger mit verrückten Dingen zu sehen, und dann wird der einsame Veggie-Burger auf der Speisekarte mit einem traurigen Stück welken Salat, einer Scheibe unterreifen Tomaten, gekrönt, und ein halbherziger Spritzer Mayo, wenn Sie Glück haben. Wum, Wum.

Also nahm ich das Schicksal selbst in die Hand "oder so ähnlich" und fing an, zu Hause meine eigenen Over-the-Top-Veggie-Burger zuzubereiten.

Ein Wort zu den Patties

Die Sache mit einem Burger mit vielen verrückten Belägen ist, dass es ein bisschen Zeit braucht. Da ich nicht auf die Idee komme, einen ganzen Samstagnachmittag damit zu verbringen, einen epischen Veggie-Burger zusammenzustellen, spare ich Vorbereitungszeit, indem ich gefrorene Burger verwende – entweder hausgemacht oder im Laden gekauft.

Ich mag keine Burger, die versuchen, den Geschmack und die Textur von Fleisch nachzuahmen. Ich weiß, dass viele Leute diese lieben! Wenn das dein Ding ist, dann mach es! Aber ich liebe Burger, die voller Getreide, Gemüse und Hülsenfrüchte sind. Drei meiner Favoriten sind lokale Wisconsin-Marken –Sunshine Burger (landesweit erhältlich!), Nature’s Bakery und Walnut Burger–und ich liebe auch Hilary’s. Das sind die besten Burger! Hergestellt mit echten Zutaten und nicht seltsam verarbeiteten Soja-Dingen!

4 Möglichkeiten, einen epischen Veggie-Burger zuzubereiten

An einem Wochentag garniere ich unsere Burger normalerweise nur mit ein paar sautierten Pilzen und Schweizer oder vielleicht karamellisierten Zwiebeln, wenn ich eine Portion im Kühlschrank habe. Aber am Wochenende haben wir Zeit, groß rauszukommen. Hier sind ein paar, die wir oft machen:

Der Philly Burger
Es ist wie ein Philly Cheesesteak, verstehst du. Außer: kein Steak! Oder Cheez-Whiz, wenn Sie im Team sind, ist es kein-Philly-ohne-Cheez-Whiz.

Geschnittene Zwiebeln, Champignons und grüne Paprika in Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie anfangen zu bräunen. Decken Sie das Gemüse mit Provolone-Scheiben ab, sobald der Käse geschmolzen ist, und verwenden Sie einen Spatel, um das Gemüse und den geschmolzenen Käse auf Ihre Burger-Patties zu schichten.

Das Süße und Herzhafte
Dies wurde durch ein Rezept in . inspiriert Das Veggie Burger Atelier–ein Muss für jeden Veggie-Burger-Kenner.

Gruyère-Scheiben auf den Burger-Patties schmelzen. Mit karamellisierten Zwiebeln belegen, frische Thymianblätter über die Zwiebeln streuen und einen gehäuften Esslöffel Aprikosenkonfitüre bestreichen (glaube und glaube, es ist gut!) auf der oberen Brötchenhälfte.

Der unordentliche Veganer
ich Liebe Cashew-Creme auf einem Veggie-Burger und meine Lieblings-Cashew-Creme ist geräucherte Paprika-Cashew-Creme. Sie brauchen eine Serviette (oder zwei), um diese zu essen, aber es lohnt sich.

Für die Cashew-Creme mischen Sie 3/4 Tasse rohe Cashew-Stücke, die 4 Stunden in Wasser eingeweicht wurden, 1 Knoblauchzehe, 1/4 Tasse Wasser, 2 Esslöffel Zitronensaft und 1/2 Teelöffel geräuchertes Paprika in einem Mixer. Mixen, bis es glatt ist, und fügen Sie bei Bedarf einen Esslöffel nach dem anderen hinzu. Abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Champignons halbieren und die Schalotten in Scheiben schneiden, mit reichlich Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 425°C etwa 20 Minuten rösten oder bis sie gebräunt und zart sind. Eine Handvoll Babyspinat, die gerösteten Champignons und Schalotten sowie die Cashewcreme auf die Burger Patties schichten.

Der BBQ-Burger
Mit einem Klassiker kann man nichts falsch machen! Backen Sie eine Charge Zwiebelringe im Ofen, während Sie Ihre eigenen von Grund auf neu machen können, es ist eine Art Schmerz, also verwende ich normalerweise Ians gefrorene Ringe dafür.

Schmelzen Sie ein Stück Cheddar–geräuchert, wenn Sie es auf jedem Burger-Patty finden. Legen Sie ein paar Gurkenscheiben auf die untere Hälfte des Brötchens und legen Sie die Patties darauf. Die Patties mit den gebackenen Zwiebelringen und der Barbecue-Sauce belegen.


Den Aufwand wert

Es ist nicht zu leugnen. Veggie-Burger erfordern mehr Aufwand als die Zubereitung von Rindfleisch-Burgern.

Es ist wirklich sehr schwer, einen guten Veggie-Burger zu kaufen, zumindest hier in meiner Gegend. Die im Supermarkt sind einfach beleidigend. Und jedes Mal, wenn ich den Sprung gewagt und beim Essen auswärts ein Gemüse einem Fleischburger vorgezogen habe, war ich immer enttäuscht.

Und es war eine solch enttäuschende Erfahrung, die mich dazu brachte, einen mörderischen hausgemachten Veggie-Burger zu machen.

Es ist alles, was ein Burger sein sollte, es ist sättigend, es ist saftig, es ist "fleischig" und vor allem ist es so verdammt lecker! – Nagi x



Bemerkungen:

  1. Fenribei

    Hier so Geschichte!

  2. Everett

    So einfach ist das

  3. Kye

    Moskau wurde nicht sofort gebaut.



Eine Nachricht schreiben