Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Dieser neue Kaffee-Saft-Hybrid ist jetzt eine Sache; Hast du Joffee schon probiert?

Dieser neue Kaffee-Saft-Hybrid ist jetzt eine Sache; Hast du Joffee schon probiert?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Getränkefusionen sind die Zukunft

Der Getränkehybrid, auf den niemand gewartet hat.

Cronuts, Appletinis und Tofurky — Die Liste der Lebensmittelkoffer geht weiter und weiter. Ehrlich gesagt sind wir dem Portmanteau-Zug nicht abgeneigt, aber wir zögern mit der neuesten Fusion auf dem Markt: Joffee.

Joffee ist die Abkürzung für Kaffeesaft, ein Getränk, das kürzlich von der in Austin, Texas ansässigen Firma Coffee Juice, auf den Markt gebracht wurde. Entsprechend Der Telegraph, joffe ist eine Flasche Fair Trade Kaffee gemischt mit Rohrzucker und ganzen Blaubeeren.

Kaffeesaft sind stolz darauf, dass das Produkt ganz natürlich, milchfrei, gentechnikfrei und ohne Kohlensäure ist. Wenn Sie sich das Etikett ansehen, werden Sie vielleicht von den 19 Gramm Zucker pro 8-Unzen-Portion zurückgenommen, die jedoch hauptsächlich den Blaubeeren zugeschrieben werden.

Das Unternehmen kann es schwer haben, Kaffeetrinker zu überzeugen, da seine einfache Tasse Kaffee null Gramm Zucker enthält. Trotzdem spricht offenbar der Geschmack. Und wenn Sie dieses koffeinhaltige Produkt mit seinen Energy-Drink-Konkurrenten wie Red Bull oder 5-Hour Energy vergleichen, ist die gute Nachricht, dass dieses Produkt harmlos ist.

Um mehr über Coffee Juice und sein neues Produkt zu erfahren, besuchen Sie seine Website hier oder folge ihm auf Instagram.


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen zum Ocean Walk, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hähnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Neben einem Blick auf zwei (für mich) neue Campus war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen zum Ocean Walk, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hähnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise " ich bin stolz darauf, dieses Zertifikat zu haben und auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Gelegenheit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus liegt direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus liegt direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hühnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise & #8211 Sie sind stolz, dieses Zertifikat zu haben und haben auch das Glück, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus befindet sich direkt gegenüber der USC, was den HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Abgesehen davon, dass ich einen Blick auf zwei neue (für mich) Campus werfen konnte, war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Möglichkeit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hähnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise " ich bin stolz darauf, dieses Zertifikat zu haben und glücklich, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Hey schau – ich ’m ein Student

Der Campus liegt direkt gegenüber der USC, was HUC-Studenten eine schöne Gelegenheit bietet, von der Entwicklung und den Ressourcen zu profitieren, die rund um den USC-Campus aufgebaut wurden. Als wir zum Beispiel an unserem ersten Unterrichtstag auf dem HUC-Campus eine Mittagspause machten, gingen wir über die Straße zum USC und fanden dann den Weg zum Studentenzentrum.

Im Studentenzentrum gab es mehrere Restaurants, darunter Coffee Bean, Panda Express, California Pizza Kitchen und einen Burgerladen. Wir haben uns alle Essen von verschiedenen Orten geschnappt und dann gemeinsam draußen gegessen:

Da ich keine große Universität besucht hatte, war es ein wenig überwältigend, auf dem USC-Campus zu sein. Da sind so viele Menschen! Und Kinder machen dort Führungen!!

Reisegruppe von Kindern mit Blick auf die Trojanische Statue

Neben einem Blick auf zwei (für mich) neue Campus war ein Höhepunkt meiner Zeit in LA ein Ausflug zur Third Street Promenade und zum Santa Monica Pier. Nach dem letzten Unterrichtstag am Abend brachte uns ein Bus zur Promenade, wo wir die Gelegenheit hatten, herumzulaufen und zum Meer und zum Pier zu schlendern:

Ich ging mit einem Freund spazieren, und wir kamen am Ocean Walk an, als die Sonne unterging:

Der Santa Monica Pier ragt aus dem Ocean Walk-Pfad heraus und hat viel Energie – fast ein faires Gefühl (beachten Sie das Riesenrad):

Der Pier ist gesäumt von touristischen Geschäften und Restaurants und der Blick auf den Strand und das Meer ist atemberaubend:

Da es die letzte Nacht für die Kohorte war, zusammen zu sein, hatten wir ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant namens Ristorante al Mare. Dies war ein italienisches Restaurant direkt am Pier und es war ein großartiger Ort für eine große Gruppe. Sie hatten eine ziemlich umfangreiche Weinkarte sowie eine schöne Auswahl an Salaten, Meeresfrüchten, Pastagerichten und Fleischgerichten.

Ich bekam ein Gericht namens Il Petto di Pollo Funghi e Patate –, das im Grunde nur eine Hähnchenbrust mit einer Pilzsauce war und mit Kartoffeln serviert wurde.

Am nächsten Morgen war es an der Zeit, das Programm abzuschließen und nach Hause zu fahren. Die offizielle Abschlussfeier war sehr schön (wenn auch traurig, mich von der Kohorte zu verabschieden!) Nach der Abschlussfeier aßen wir gemeinsam zu Mittag, bevor wir uns vertagten. Und da Feiern so oft mit Kuchen verbunden ist…

(CAEA steht für Certificate [in Jewish Education] for Adolescents and Emerging Adults). Wahoo!

Alles in allem war dies eine großartige Reise " ich bin stolz darauf, dieses Zertifikat zu haben und glücklich, ein paar großartige Tage in Los Angeles genießen zu können!

Teile das:

So was:


Schau das Video: NEU! Essence LE Vorschau COFFEE TO GLOW 2021 #misolde (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Athelston

    It can be discussed infinitely

  2. Yoman

    Wunderbar, das sind sehr wertvolle Informationen

  3. Kigashicage

    Du liegst absolut richtig. In diesem ist ich das die hervorragende Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  4. Orford

    Egal wie hart Sie arbeiten, es gibt immer eine Ziege, die weniger arbeitet und mehr bekommt. Ein Bär auf dem Diplomat-Server ist eine Person, die dich so zu xy @ schicken kann, dass du dich auf die Reise freust. Aphorismus zur Verteidigung der ehelichen Treue (als Antwort auf ? 10 am 2. Juni): "Jeder Nagel verbiegt sich durch den häufigen Wechsel der Löcher." Wenn Ihre Frau aufgehört hat, Ihr Gehirn zu ficken - seien Sie auf der Hut, denn sicherlich hat jemand angefangen, Ihre Frau zu ficken.

  5. Shelomo

    Tut mir leid, aber diese Variante kommt mir nicht nahe. Können die Varianten noch existieren?



Eine Nachricht schreiben