Kekse



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eier mit Zucker etwa 2-3 Minuten verrühren


Dann nach und nach das Öl hinzufügen, dann das Mehl in den Regen geben (ohne zu mischen, mit einem Löffel mischen)

und zum Schluss fügen wir die Vanilleampulle hinzu.

Wir legen ein Blech mit Backpapier aus und nehmen die erhaltene Paste und geben sie in die Spritze, um verschiedene Formen in das Blech zu bringen

(Ich habe keine Geduld, ich habe die ersten mit Hilfe einer Tüte gelegt und für das zweite Tablett habe ich die Schönheit mit einem Teelöffel genommen :))))

10-15 Minuten bei mittlerer Hitze (170-175) in den Ofen geben

Als sie abgekühlt sind, habe ich sie mit geschmolzener Schokolade dekoriert (das Wort kommt, es ist nur nicht dekoriert :)))


Kekse - Rezepte

- ZUM GLASIEREN: 200g Puderzucker

1. Mischen Sie Butter, natürliches Floriol-Öl reich an Vitamin E, Zucker, Eigelb und Vanilleextrakt. Wenn Sie eine homogene Zusammensetzung haben, fügen Sie nach und nach 280 g Mehl hinzu - möglicherweise müssen Sie es mit den Händen mischen.

2. Den Teig auf eine mit Mehl ausgelegte Fläche legen und gut durchkneten. Den Teig ausrollen und mit einer Kuchenform Sterne ausstechen. Wenn Sie keine Sternformen haben, verwenden Sie einfach beliebige Formen, sogar den Mund eines Glases! Sie können den restlichen Teig verteilen und dann Kekse daraus schneiden.

3. Die Teigsterne auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten kühl stellen. Währenddessen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kekse 8-12 Minuten goldbraun backen, dann abkühlen lassen.

4. Für die Glasur 5 Esslöffel Wasser mit dem Puderzucker vermischen und nach und nach dazugeben, bis eine dicke Glasur entsteht. Mit dieser Glasur die Kekse nach dem Abkühlen dekorieren.


Kekse im Mund schmelzen

Den Ofen auf 350 Grad F vorheizen. In einer großen Schüssel 2 Tassen Butter mit einem elektrischen Mixer mit mittlerer bis hoher Geschwindigkeit 30 Sekunden lang schlagen. Kristallzucker, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Muskat zugeben. Schlagen, bis alles vermischt ist, dabei gelegentlich die Schüssel abkratzen. Fügen Sie die Eier und 2 Teelöffel Vanille hinzu, bis sich alles verbunden hat. Den Kürbis unterschlagen. Mit dem Mixer so viel Mehl wie möglich schlagen. Mit einem Holzlöffel das restliche Mehl vermischen.

In einem kleinen Topf 1/2 Tasse Butter und braunen Zucker erhitzen, bis sie geschmolzen und glatt sind. In eine mittelgroße Schüssel umfüllen. Milch und 1 Teelöffel Vanille verrühren. Den Puderzucker glatt rühren. Das Eis auf den Keksen verteilen. Nach Belieben mit zusätzlichem Zimt bestreuen. Macht ungefähr 60 Kekse.

5 Sterne, guter Killer - ich habe sie jetzt schon mehrmals gemacht! Nicht der schönste Keks im Tablett, aber betörend lecker! Ich habe über 70 Kekse im Stapel. Sie werden leicht, feucht und eher wie ein Kuchen als dicht, und der Kürbisgeschmack ist nicht auffällig. Ich mache 1-1 / 2 Chargen Eis. Mmmmm!

Das sind wunderbare Kekse! Sie sind das ganze Jahr über, nicht nur für die Feiertage. Ich mache sie die ganze Zeit! Yum!

Ich habe die Anweisungen Schritt für Schritt befolgt, ich dachte, es sei viel Butter, aber ich habe die Anweisungen befolgt und finde sie nicht so beeindruckend. Meine Kinder auf der anderen Seite mochten es und sagten, es sei besser als meine Schokoladenkuchen. Es ist nicht sehr süß für diejenigen, die keine Glasur verwenden. Ich habe Glasur verwendet, die ich im Laden gekauft habe, als mir die Butter ausgegangen ist. Meine Kekse sahen aus wie ein flauschiger Teig, nicht so schön wie der abgebildete. Ich habe zufällig eine riesige Menge Teig mit Keksen, die meine Kinder lieben!

Dieses Rezept ist sehr verwirrend und meine Kekse haben darunter gelitten. Bitte trennen Sie die Zutatenliste und die Anleitung für Kekse und Belag. Die Art und Weise, wie es geschrieben ist, lässt es so aussehen, als müsste alles in Kekse stecken.

Jedes Rezept mit 2 Tassen Butter kann ein "im Mund geschmolzenes" Rezept sein. Die Herausforderung wäre, sie lecker und gesund "auf dem Mund schmelzen" zu lassen, UND NICHT DIE GANZE Butter Dann wäre ich erstaunt.

Ich habe sie heute erst gemacht und ich glaube nicht, dass sie ihrem Namen gerecht werden. Sie sind süß, überhaupt nicht mit Kürbis gewürzt, wie in diesem Rezept vorgestellt. Das Eis ist auch einfach süß. Ich werde sie nicht wieder tun. Ich habe viele Kürbiskekse gemacht und sie messen nicht. Normalerweise sind BHG-Keksrezepte gut.

Hergestellt aus frischem Luxusleder aus der Dose, aber ich habe nur ein "halbes" Rezept gebacken. Trotz der Tatsache, dass ich ein Rezept "in zwei Hälften" gekocht und einen gemischten Teelöffel verwendet habe, habe ich 52 Kuchen gebacken - sehr froh, dass ich nicht eine komplette Charge gemacht habe. Auf jeden Fall habe ich die Mine bei 350 F gekocht, aber auf Konvektionseinstellung. Die Kuchen kamen dem Kuchen sehr ähnlich, mit sehr leicht gebräunten Rändern und nicht zu nass, da sich einige über dieses Rezept beschwert haben. Sie waren leicht, die perfekte Menge an Feuchtigkeit und absolut lecker. Eine Änderung, die ich auf Anregung anderer vornahm, war die Steigerung der Würze. Ich habe eine Mischung aus 2 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel Muskatnuss, 3/4 Teelöffel Ingwer und 1/4 Esslöffel Essen gemacht. Ich habe 2 Teelöffel der Mischung in die Kuchen gegeben und einen Esslöffel davon in die Eismischung gestreut (zur Zubereitung von Butter und braunem Zucker hinzugefügt). Ich hatte auch das Gefühl, dass das Eis etwas mehr Milch brauchte, also fügte ich noch ein paar Esslöffel hinzu, um es besser zu verteilen. Was den Geschmack von Eis betrifft - es ist gut, aber sehr süß. Ich fand die Kekse auch ohne Zuckerguss ausgezeichnet. Sehr gutes Rezept, das ich auf jeden Fall wieder machen werde.

Ich habe sie letztes Jahr für die Herbstfeste meiner Kinder in der Grundschule gemacht. Ich hatte Lehrer beider Schulen, die mich nach dem Rezept fragten, und dieses Jahr baten mich mehrere Leute, sie wieder zu machen (was ein Jahr später bedeutet, dass sie definitiv unvergesslich waren). Sie sind wirklich lecker.


Zutaten für die Füllung

1. Zucker mit den Eiern verquirlen, Öl, Milch und Backpulver dazugeben. Dann das Mehl nach und nach einarbeiten, bis ein homogener Teig entsteht, der fein und nicht klebrig ist.

2. Den Teig auf einer bemehlten Fläche weitere 5-7 Minuten kneten. In einer Plastikfolie 30 Minuten kühl stellen.

3. Arbeiten Sie einmal mit der Hälfte des Teigs: teilen Sie ihn in 4 Teile und rollen Sie ihn auf der Arbeitsplatte aus, sodass Sie einen langen und dünnen Zylinder erhalten (ca. 2 Finger dick).

4. Die kleinen Stücke möglichst gleichmäßig schneiden, runden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Stellen Sie die Pfanne für 20 Minuten bei 150 Grad in den Ofen.

5. Sobald Sie sie aus dem Ofen nehmen, schöpfen Sie die flache Seite mit einem Teelöffel aus, um Platz für die Füllung zu schaffen.

6. Werfen Sie den Teil der Kekse, den Sie schöpfen, nicht weg, sondern sammeln Sie ihn in einer Schüssel. Die restlichen Krümel mit der Marmelade und den gemahlenen Walnüssen vermischen.

7. Formen Sie die Kekse, indem Sie jede Hälfte mit der Marmeladenfüllung füllen und zusammenkleben. Die Milch in zwei gleiche Hälften teilen und jeweils eine Farbe auflösen.

8. Jeden Keks zur Hälfte durch die Milch einer Farbe, zur Hälfte durch die andere Farbe streichen, auf Küchentüchern etwas abtropfen lassen und dann durch den Kristallzucker.


Zutaten für die Füllung

1. Zucker mit den Eiern verquirlen, Öl, Milch und Backpulver dazugeben. Dann das Mehl nach und nach einarbeiten, bis ein homogener Teig entsteht, der fein und nicht klebrig ist.

2. Den Teig auf einer bemehlten Fläche weitere 5-7 Minuten kneten. In einer Plastikfolie 30 Minuten kühl stellen.

3. Arbeiten Sie einmal mit der Hälfte des Teigs: teilen Sie ihn in 4 Teile und rollen Sie ihn auf der Arbeitsplatte aus, sodass Sie einen langen und dünnen Zylinder erhalten (ca. 2 Finger dick).

4. Die kleinen Stücke möglichst gleichmäßig schneiden, runden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Stellen Sie die Pfanne für 20 Minuten bei 150 Grad in den Ofen.

5. Sobald Sie sie aus dem Ofen nehmen, schöpfen Sie die flache Seite mit einem Teelöffel aus, um Platz für die Füllung zu schaffen.

6. Werfen Sie den Teil der Kekse, den Sie schöpfen, nicht weg, sondern sammeln Sie ihn in einer Schüssel. Die restlichen Krümel mit der Marmelade und den gemahlenen Walnüssen vermischen.

7. Formen Sie die Kekse, indem Sie jede Hälfte mit der Marmeladenfüllung füllen und zusammenkleben. Die Milch in zwei gleiche Hälften teilen und jeweils eine Farbe auflösen.

8. Jeden Keks zur Hälfte durch die Milch einer Farbe, zur Hälfte durch die andere Farbe streichen, auf Küchentüchern etwas abtropfen lassen und dann durch den Kristallzucker.

9. Gehen Sie ggf. den letzten Vorgang noch einmal durch.


Jetzt vorbestellen!

Xi'an Famous Foods: The Cuisine of Western China, aus New Yorks beliebtestem Nudelgeschäftvon Jason Wang mit Jessica Chou

Wenn Sie beim Wort „bequemes Essen“ an „Nudeln“ denken, sind Sie nicht allein. Auf dieses Kochbuch haben Fans des legendären New Yorker Restaurants Xi’an Famous Foods gewartet. Es wird Ihnen helfen, Gerichte nachzubilden, für die die Leute seit 2005 Schlange stehen, als der Laden nur ein Stand in Flushing war.

Der Laden hat jetzt 14 Standorte in Manhattan, Brooklyn und Queens, und die vollständige Geschichte, wie er zu dem geworden ist, was er heute ist, wird auf diesen Seiten enthüllt, zusammen mit noch nie veröffentlichten Rezepten.

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2020. Bestellung über Buchhandlung.

The Rise: Black Cooks und die Seele des amerikanischen Essensvon Marcus Samuelsson

Der Bestsellerautor, Koch und TV-Star Marcus Samuelsson hat 150 Rezepte zusammengestellt, die die zeitgenössische schwarze Küche zelebrieren. Es ist an der Zeit, dass schwarze Köche und Schöpfer in der amerikanischen kulinarischen Welt Anerkennung finden.

Es ist mehr als ein Kochbuch – es ist ein Fest. Sie erfahren, wie man zu Ehren von Chefkoch Mashama Bailey gekühlte Mais- und Tomatensuppe zubereitet, Krabbencurry mit Yamswurzeln und Senf für Nyesha Arrington, Walnuss-Sahne-Torte und Zimtbirnen zu Ehren von Toni Tipton-Martin und mehr.

Erscheinungsdatum: 27. Oktober 2020. Vorbestellung bei Amazon .

Das offizielle Weihnachtsbuch von Downton Abbeyvon Regula Ysewijn

Haben Sie beim Lesen dieses Titels gelächelt? Wir auch. Wenn Ihnen die imaginierten Geräusche und Gerüche in Mrs. Patmores Küche ein Trost sind oder Sie einfach traditionelle britische Urlaubsrezepte mögen, sollten Sie ein Exemplar dieses Kochbuchs vorbestellen, das von der beliebten PBS-Serie "Downton Abbey" inspiriert wurde.

Von Rezepten für alles von der Vorspeise bis zum Dessert sowie Fotos mit fertigen Gerichten und Lieblingsmomenten aus den Weihnachtsfolgen wird es Ihnen auf jeden Fall eine festliche Freude am Tisch bereiten.

Erscheinungsdatum: 27. Oktober 2020. Vorbestellung im Bookshop.

Sam the Cooking Guy: Rezepte mit bewussten Restenvon Sam Zien

Sind Sie gelangweilt von Ihren typischen Resten? YouTube-Kochstar und Gastronom Sam the Cooking Guy ist hier, um Sie vier Nächte hintereinander vor dem gleichen Gericht zu retten. Diese Tabellen wurden entwickelt, um das Kochen in großen Mengen von langweilig zu machen, indem Reste in den entsprechenden Nachverfolgungstabellen verwendet werden.

Das Buch über den Kuchen: Alles, was Sie wissen müssen, um perfekte Kuchen zu backenvon Erin Jeanne McDowell

Der Kuchen ist in vielen Haushalten so ziemlich eine Herbstbasis, und dieses Buch ist alles, was Sie brauchen, um die Grundlagen zu lernen. Aber Sie werden viel mehr lernen, als den Tortenteig für die perfekte Kruste zu mischen.

Du erhältst Tipps zu Aufbewahrung, Umbau, Style und Toppings sowie viele Fotos, die von dieser Top-Food-Stylistin inspiriert wurden. Was wird also das Erste sein? Caramel Pork Pie oder ein Klassiker wie Apfel oder Kürbis? Entscheidungen Entscheidungen.

Erscheinungsdatum: 10. November 2020. Vorbestellt über Bookshop.


Schneide zuerst die Scheiße ab und rolle sie zwischen deinen Fingern ca. 2 cm lang. Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Zucker schlagen. Fügen Sie gleichzeitig das Eigelb, das Mehl und dann das Öl hinzu und dann die Aromen.


Nehmen Sie es mit einem Löffel und legen Sie es auf das Backpapier (das ich ein wenig eingefettet habe, aber nur vor der ersten Keksserie) oder direkt auf das gefettete Blech. Wenn sich der Teig nicht ausbreitet, helfen Sie ihm ein wenig mit einem Löffel. Im heißen Ofen bei 375`F oder 190`C ca. 5 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. In der Ofentür mit einem Spachtel abziehen, ein Stück Scheiße in die Mitte legen und schnell zwischen den Fingern zum Aufkleben drücken.

Nach dem Backen werden alle Kekse auf einem Teller angerichtet und mit Zucker bestäubt. Weitere empfehlenswerte Rezepte:


10 zuckerfreie Keksrezepte

Obwohl sie wenig Kohlenhydrate und Kalorien enthalten, sind diese Kekse genauso lecker und würzig wie die auf dem Markt. Das Gute daran ist, dass Sie sie ganz einfach zu Hause aus möglichst natürlichen Zutaten zubereiten können.

4 g Kohlenhydrate pro Portion

Zutaten

  • 2 ½ Tassen Mandelmehl
  • 6 Esslöffel weiche Butter (oder Kokosöl)
  • 1 Ei gebunden
  • ½ Tasse Erythriol (oder ein anderes körniges Süßungsmittel)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel schwarze Melasse
  • ½ Tasse zuckerfreie Schokoladenstückchen

Den Backofen auf 177 Grad Celsius vorheizen. Ein Blech mit Backpapier tapezieren. Butter und Süßstoff in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verrühren, bis eine leichte, schaumige Masse entsteht.

Separat die Eier mit dem Vanilleextrakt und der Melasse verquirlen und die Zusammensetzung über die Butter geben. Das Mehl einrühren, eine Tasse nach der anderen. Fügen Sie die Schokoladenstückchen hinzu und mischen Sie, um zu mischen.

Mit einem Löffel aus der Komposition nehmen und runde Kugeln formen. Legen Sie sie in die Pfanne und drücken Sie sie mit dem Rücken eines Löffels oder einer Gabel flach. Denken Sie daran, dass es beim Backen nicht ausdünnt.

Schieben Sie das Blech in den Ofen und backen Sie die Kekse etwa 12 Minuten lang oder bis die Ränder goldbraun werden. Es hängt von jedem Ofen ab.

2 g Kohlenhydrate pro Portion

Zutaten

  • 2 ½ Tassen Mandelmehl
  • 6 Esslöffel weiche Butter
  • ½ Tasse Erythriol (oder ein anderes körniges Süßungsmittel)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Den Backofen auf 177 Grad Celsius vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Mischen Sie die Butter mit dem Erythriol, bis sie schaumig und luftig wird, und fügen Sie dann nach und nach den Vanilleextrakt und das Mehl hinzu. Der resultierende Teig sollte dicht und leicht krümelig, aber ausreichend gebunden sein, um ihn zu formen.

Sie können den Teig mit einer Tasse Eis zu Keksen formen oder von Hand formen. Lassen Sie sie etwa 12 Minuten im Ofen, bis sie an den Rändern goldbraun werden. Nachdem sie vollständig abgekühlt sind, aus der Pfanne nehmen. Sie härten nach dem Abkühlen aus.

Zutaten

  • ¼ Tasse Erdnussbutter (oder andere Nussbutter)
  • ¼ Tasse + 3 Esslöffel Rosinen
  • 2 EL gebratene, ungesalzene Erdnüsse (Walnüsse oder Cashewkerne)
  • 1-2 Esslöffel Kakaopulver (oder Johannisbrot)
  • 1 Prise Salz
  • 1/8 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • optional: zuckerfreie Schokostückchen

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und mixen, bis sie fein gehackt sind und eine homogene Masse entsteht. Formen Sie die Komposition in Kugeln, Kekse, Kekse und jede gewünschte Form.

Der Teig kann im Kühlschrank oder im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

1 g Kohlenhydrate und 130 g Kalorien pro Portion

Zutaten

  • 2 große Eier
  • 3-4 Tassen ungesüßte Kokosflocken
  • 1/3 Tasse Wasser
  • ¾ Tasse Süßstoff
  • ¾ Teelöffel Vanilleextrakt
  • optional: zuckerfreie Schokostückchen zum Zuckerguss

Den Backofen auf 176 Grad Celsius vorheizen. Eine Pfanne mit etwas Öl einfetten und Backpapier auslegen.

In einem kleinen Topf das Wasser mit Süßstoff, Salz und Vanilleextrakt mischen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, bis sie sirupartig ist.

Die Eier und 3 Tassen Kokosflocken mit dem Messer S in die Küchenmaschine geben, den abgekühlten Sirup dazugeben und zu einem Teig verrühren. Wenn es zu weich ist, fügen Sie mehr Kokos hinzu. Mit einer Tasse Kekse formen und in die Pfanne geben.

Lassen Sie die Kekse 8 Minuten im Ofen, drehen Sie dann das Blech um und lassen Sie sie weitere 4 Minuten oder bis sie leicht braun werden. Auf einem Grill abkühlen lassen und nach Belieben mit geschmolzener Schokolade glasieren.

1 Keks hat 12 g Kohlenhydrate, 2 g Protein, 2 g Ballaststoffe

Zutaten

  • 1 gut gereifte Banane
  • 3 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Esslöffel Mandelbutter (oder Erdnussbutter)
  • 1 Esslöffel Mandeln
  • 2 Esslöffel getrocknete Cranberries
  • optional: Mandelessenz oder -extrakt

Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. In einer mittelgroßen Schüssel die Banane mit einer Gabel zerdrücken, bis sie püriert ist. Mandelbutter, Mandelessenz (falls verwendet) und Haferflocken hinzufügen. Mischen, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht. Dann die gehackten Mandeln und Preiselbeeren dazugeben.

Kekse formen und im Ofen goldbraun backen.

Zutaten

  • 10 entkernte Medjool-Datteln
  • 1 Tasse rohe Mandeln (Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse)
  • ¼ Tasse Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser bei Bedarf

Mandeln, Datteln, Vanille, Salz und 2 EL Kakao in die Roboterschüssel mit der S-Klinge geben und einige Male drücken, bis die Zutaten fein gehackt sind. Dann mit hoher Geschwindigkeit mischen, um eine homogene und klebrige Zusammensetzung zu erhalten, aus der Sie Kugeln formen können. Wenn der Roboter nicht funktioniert, fügen Sie 2 Esslöffel Wasser hinzu.

Kugeln formen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller legen. Legen Sie sie für 30 Minuten in den Gefrierschrank.

Den restlichen Kakao in eine Schüssel geben. Rollen Sie die Trüffel in Kakao und lassen Sie sie dann bei Raumtemperatur, bis sie aufgetaut sind und Sie sie servieren können (ca. 15 Minuten). Wenn Sie die Zusammensetzung übrig haben, können Sie sie im Gefrierschrank aufbewahren und nach Bedarf verwenden.

Zimt- und Kürbiskekse

1 Keks hat 141,9 kcal, 7,67 g Kohlenhydrate, 1 g Protein, 9,82 mg Cholesterin

Zutaten

  • 1 Ei oder ein gleichwertiger Ersatz
  • 2 Tassen Vollkornmehl oder Mandeln
  • ½ Tasse Kürbispüree
  • ½ Vanilleextrakt
  • ½ Tasse Kokosöl
  • ¾ Tasse Xylit
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Muskatnuss
  • ½ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ¾ Teelöffel Backpulver

Zutaten für die Glasur:

  • ½ Tasse granulierter Süßstoff
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Muskatnuss

Den Backofen auf 176 Grad Celsius vorheizen. Die Zutaten für die Glasur vermischen und beiseite stellen.

Separat das Mehl mit Backpulver, Salz und Gewürzen in einer Schüssel vermischen. Wenn festes Kokosöl, schmelzen Sie es bei schwacher Hitze.

Kokosöl mit Ei und Süßstoff vermischen und verrühren. Kürbispüree und Vanille unterrühren. Die trockenen Zutaten dazugeben und gut vermischen.

Den Teig zu Kugeln formen, durch die Zimt-Muskatnuss-Mischung streichen und in die Pfanne geben. Drücken Sie sie leicht flach und geben Sie ihnen die Form von Keksen. Etwa 10 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind.

Weihnachtsplätzchen

3 g Kohlenhydrate pro Keks

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • ½ Tasse Süßstoff (Xyilitol)
  • ½ Tasse Hüttenkäse (Ricotta)
  • ¼ Tasse Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz

Zutaten für die Glasur:

Den Backofen auf 176 Grad Celsius vorheizen. Die Eier in einer Schüssel mit dem Mixer verquirlen. Die restlichen Zutaten dazugeben und einen Teig formen.

Zu Keksen formen und 10-12 Minuten backen. Die Glasur vorheizen, bis sie abgekühlt ist. Alle Zutaten für die Glasur in eine Schüssel geben und verrühren, bis eine feine und dicke Masse entsteht. Fetten Sie jeden Keks mit dem erhaltenen Zuckerguss ein.

Einfache Kekse mit Nüssen

1 Keks hat 0,7 g Kohlenhydrate

Zutaten

Den Backofen auf 176 Grad Celsius vorheizen. Die Nüsse mit der Küchenmaschine so fein wie möglich mahlen. Das Ei in eine Schüssel schlagen und schaumig schlagen. Walnüsse und Süßstoff dazugeben und mischen.

12 Kekse formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Oder Sie verwenden eine Silikonfolie. Die Kekse 8-10 Minuten backen, bis sie hart werden. Vor der Lagerung vollständig abkühlen lassen.

Halbmondkekse mit Mandeln

11 g Kohlenhydrate pro Keks

Zutaten

  • 1 Tasse weiche Butter
  • 3 ¾ Tassen Mandelmehl
  • ½ Tasse Kokosmehl
  • 1 ¼ Tasse Xyilitol
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1 ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 100-200 g Mandelblättchen zum Dekorieren

Den Backofen auf 176 Grad Celsius vorheizen. Butter mit Salz und Süßungsmittel vermischen. Fügen Sie die Extrakte und die restlichen Zutaten hinzu. Kugeln formen und durch Mandelblättchen streichen, dann zu Halbmonden formen.

10-15 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind. Obwohl sie warm aussehen, härten sie nach dem Abkühlen aus.


Schlagwort: Kekse

Der Frühling kommt! Es verbreitet sich im ganzen Land & # 8230 und wir müssen es gebührend feiern, also hier einige Vorspeisen und Desserts für den Frühling. Einige sind einfach zuzubereiten und schnell, insbesondere Vorspeisen. Essbare Tulpen Sie benötigen lange Tomaten, Frühlingszwiebel- oder Lauchblätter, Frischkäse und Gemüse. Schneiden Sie die Tomaten wie & hellip More Mărţişoder einfache Vorspeisen- und Dessertideen

Meine kulinarischen Experimente und eine Überraschung

Update: Am Ende des Artikels finden Sie die endgültige Spitze für beide Kategorien von Gerichten (TOP 5 KULINARISCHE EXPERIMENTE), Spitzenergebnis aus Ihren Stimmen. Da ich immer mit der Zeit argumentiere, bevorzuge ich schnelle und einfache Rezepte. Die Chinesen sagen: Eine Mahlzeit muss in maximal 45 Minuten zubereitet werden! Das sagt er… da stimme ich zu & hellip More Meine kulinarischen Experimente und eine Überraschung

Weißweinschaum

Ein aromatisches Dessert..spritzig..fin & # 8230 und extrem einfach zuzubereiten! Sie benötigen ein Ei (Eiweiß), 2 Esslöffel Weißwein (süß oder halbsüß), Sauerrahm (175 ml), 1/2 Zitrone (geriebene Schale und Saft), einen Esslöffel Puderzucker, eine Limette für Garnierung, Kekse (optional). Den Zucker in dem mit dem Wein vermischten Zitronensaft auflösen, dann & hellip More Weißweinschaum


  • 500 g feines Mehl
  • 240 Puderzucker
  • 260 g traditionelle Butter
  • 2 Eier
  • geriebene Zitronenschale
  • 2 Stk. Vanillezucker
  • Johannisbeermarmelade

1. Aus Mehl, Puderzucker, Butter, Eiern, Vanillezucker und Zitronenschale (je nach Geschmack) den Teig gut durchkneten.

2. Stellen Sie den Teig für die Liner Cookies mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank, Sie können ihn ruhig noch länger stehen lassen.

3. Auf dem mit Mehl bestäubten feinen Boden den Teig ca. 0,5 cm dick verteilen und daraus Kekse schneiden.

4. Während Sie die Kekse schneiden, heizen Sie den Ofen auf 180 ° C vor.

5. Wenn die Kekse geschnitten sind, schneiden Sie in jeder Sekunde ein kleineres Loch mit einem Stern oder Herz.

6. Das Blech mit nichts einfetten, nicht mit Backpapier auslegen, die Liner Cookies darauf legen und ca. 10 Minuten backen - bis sie schön golden werden.

7. Die Kekse in eine Schüssel geben, abkühlen lassen und anschließend mit der Johannisbeermarmelade einfetten.

8. Zum Schluss die Linzer Kekse in Puderzucker einwickeln und in ein Glas mit Deckel geben. So sind sie länger als 3 Wochen haltbar, sodass Sie sie ruhig im Voraus zubereiten können.

Tipp Zeit: Anstatt Leinkekse in Puderzucker zu wickeln, können Sie sie zur Hälfte in Schokoladenglasur einweichen und mit Kokosnuss bestreuen.


Schneide zuerst die Scheiße ab und rolle sie zwischen deinen Fingern ca. 2 cm lang. Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Zucker schlagen. Fügen Sie gleichzeitig das Eigelb, das Mehl und dann das Öl hinzu und dann die Aromen.


Nehmen Sie es mit einem Löffel und legen Sie es auf das Backpapier (das ich ein wenig eingefettet habe, aber nur vor der ersten Keksserie) oder direkt auf das gefettete Blech. Wenn sich der Teig nicht ausbreitet, helfen Sie ihm ein wenig mit einem Löffel. Im heißen Ofen bei 375`F oder 190`C ca. 5 Minuten backen oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. In der Ofentür mit einem Spachtel abziehen, ein Stück Scheiße in die Mitte legen und schnell zwischen den Fingern zum Aufkleben drücken.

Nach dem Backen werden alle Kekse auf einem Teller angerichtet und mit Zucker bestäubt. Weitere empfehlenswerte Rezepte: