Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Alles, was Sie über Black Rum wissen müssen

Alles, was Sie über Black Rum wissen müssen

Rum kann ein klebriger Wicket sein, um den Kopf herumzuwickeln. Versionen, die Zeit in einem Fass verbracht haben, können dann durch Filtern deutlich gemacht werden, was ahnungslose Verbraucher dazu veranlasst, sich für schlanken, Mojito-fähigen Silberrum zu halten, während nicht gealterte Flaschen dank der Zugabe von Karamell einen gelbbraunen oder bernsteinfarbenen Farbton erhalten können Farbe.

Und dann, nur um uns alle zu verwirren, gibt es schwarzen Rum.

Also was genau ist es? In "Smuggler's Cove: Exotische Cocktails, Rum und der Kult von Tiki" (Ten Speed ​​Press, 30 US-Dollar) schreibt der Autor und Barbesitzer Martin Cate: "Schwarzer Rum wurde entwickelt, um Rums, die zum Mischen bestimmt sind, das Aussehen des Alters zu verleihen."

Es kann über einen Topf, eine Säule oder eine Kombination aus beiden destilliert werden, sieht normalerweise wenig oder gar kein Alter und enthält Karamell, Melasse oder beides, was bedeutet, dass es in der Flasche dunkler erscheinen kann als ein Rum, der verkohlt gereift ist Fässer seit Jahrzehnten.

„Meiner Meinung nach bleibt dies der einzige Rumstil, auf den Sie sich mit Farbe beziehen sollten, da das Hinzufügen von Farbe selbst die Kategorie definiert“, schreibt Cate. Sein Missverständnis beruht seiner Ansicht nach auf der Tatsache, dass die Verbraucher dazu neigen, ein dunkleres Getränk mit einem älteren gleichzusetzen (ähnlich wie uninformierte Önophile einen transparenten Grand Cru Red Burgundy als minderwertig gegenüber einem billigen, aber undurchsichtigen Napa Cabernet betrachten könnten).

Da schwarzer Rum im Körper tatsächlich ziemlich leicht sein kann, ist Cate der Meinung, dass er mit Zitrusfrüchten besser funktioniert als mit saftigen Rührgetränken, bei denen er oft überfordert ist.

Er weist darauf hin, dass die Kategorie in der Zeit nach der Prohibition von Myers 'Unternehmen populär gemacht wurde, als Farbe hinzugefügt wurde, um eine Wahrnehmung des Alters und des Geschmacksreichtums zu vermitteln. Der Spiritus wurde als gute Basis für Punschrezepte vermarktet (in einem Hurrikan ist er ziemlich gut).

Heute wird es durch Pot-Still-Flaschen wie Hamilton Jamaica Black Rum und gemischte Flaschen wie Coruba Original Blend, Goslings Black Seal, Lemon Hart Original 1804 und Skipper Finest Old Demerara repräsentiert.

Aber es hängt alles davon ab, wen Sie fragen, glaubt Gary Nelthropp, der Brennmeister von Cruzan, der auch einen schwarzen Riemen-Rum produziert. "Für uns ähnelt unser Cruzan Black Strap Rum am ehesten den klassischen Navy Rums der US-amerikanischen Jungferninseln", sagt er. "Im Vergleich zu unseren traditionellen hellen und dunklen Rumsorten hat das schwarze Armband ein reichhaltigeres, dunkleres und aromatischeres Geschmacksprofil und ist im Mundgefühl mittel- bis vollmundig." Ein Destillationsverfahren mit fünf Säulen entfernt Verunreinigungen und macht es glatt mit Aromen von robustem Lakritz und Melasse. Barkeeper greifen am häufigsten als Abschlusselement oder schweben in Tiki-Tropfen und Schlägen aus Limette, Ananas, Guave, Orange oder anderen Säften.

Für einige in der Branche kann schwarzer Rum ein harter Verkauf sein. Jeff "Beachbum" Berry zum Beispiel ist in seiner Beschreibung nicht so schmeichelhaft und positioniert schwarzen Rum in direktem Kontrast zu dem, was er sagt, ist die ehrenwerte jahrhundertealte Geschichte des dunklen Rums.

"Es handelt sich im Kern um eine Scheinkategorie, bei der die" Schwärze "angeblich durch jahrelangen Kontakt mit dem Fass erreicht wurde, in dem es gealtert wurde", sagt der Besitzer der Tiki-Bar Latitude 29 in New Orleans. "In Wirklichkeit könnte es sich um einen jungen Rum handeln, der mit Karamellfarbe" dotiert "ist."

Im Glas schmeckt es fast nach dunklem jamaikanischem Rum, sagt Berry, obwohl es aufgrund der Zugabe von Glycerin oder anderen Süßungs- oder Verdunkelungsmitteln süßer und dichter ist. Er macht geltend, dass es ein großartiger Ersatz für Cocktails sein kann, die dunklen Rum erfordern oder als Akzent oder Float verwendet werden.

Und dann gibt es Goslings, die einige als Hersteller des Benchmarks und als erkennbarsten Ausdruck betrachten. Es wird auf Bermuda hergestellt und ist eine Mischung aus Pot-Still- und Continuous-Still-Spirituosen. Laut der Unternehmenswebsite verleiht einer Geschmack, während der andere ihm eine „subtile Eleganz“ verleiht.

Malcolm Gosling, Präsident und CEO von Goslings International Limited, erklärt schwarzen Rum als Syllogismus. "Alle schwarzen Rums sind dunkle Rums, aber nicht alle dunklen Rums sind schwarz", sagt er. "Black Seal ist eine Mischung aus drei getrennten Rumsorten, die aus fermentierter Melasse destilliert wurden ... drei Jahre in verkohlter amerikanischer Weißeiche gereift."

Er beschreibt es als glatt, cremig und komplex, mit Noten von Melasse, Obst und braunem Zucker. Es funktioniert in klassischen Schlucken wie Manhattan oder Old Fashioned und ist der wesentliche Bestandteil (zusammen mit Ingwerbier und Limette) im Markengetränk des Unternehmens, dem Dark 'n Stormy. Goslings Family Reserve Alter Rum, der zum Schlürfen bestimmt ist, wird aus denselben Spirituosen hergestellt, aber sechs Jahre lang gereift.

Am Ende könnte es sein, dass schwarzer Rum die Spirituosenversion des sogenannten Eisernen Dreiecks ist, bei dem Sie die Optionen schnell, billig und gut erhalten und erfahren, dass Sie zwei auswählen dürfen. Machen Sie sich mit seriösen Brennern vertraut, überlegen Sie, wie Sie sie mischen möchten, und entscheiden Sie, ob Sie bereit sind, die Fassalterung aufzugeben und Farbe und Geschmack zu akzeptieren, die aus Abkürzungen gewonnen wurden.

Imbiber, Vorsicht: Es ist nicht alles, ähm, schwarz und weiß.


Schau das Video: The Big Bang - and what it sounds like. MDR DOK (Januar 2022).