Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

4 Möglichkeiten, wie Ihr Thanksgiving-Truthahn Sie krank machen kann

4 Möglichkeiten, wie Ihr Thanksgiving-Truthahn Sie krank machen kann



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Türkei ist ein großer Vogel, und die richtige Zubereitung erfordert einige Sorgfalt

Ungekochter Truthahn kann leicht zu lebensmittelbedingten Krankheiten führen, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, die ein schwächeres Immunsystem haben.

Der Truthahn ist das Herzstück des Thanksgiving-Tisches, aber wenn er nicht aufgetaut, gefüllt oder gekocht, richtig, dieser unschuldig aussehende (und theoretisch goldbraune) Vogel kann die Quelle einiger ernsthafter durch Lebensmittel übertragener Krankheiten sein. Hier sind vier Möglichkeiten, wie Truthahn Sie krank machen kann (und wie Sie sie vermeiden können):

Unsachgemäßes Auftauen

Wenn ein Truthahn auf einer Küchentheke oder einer Veranda im Freien aufgetaut wird, kann seine Temperatur unsicher werden, wenn er sich in die Gefahrenzone für Bakterien zwischen 40 und 140 Grad Fahrenheit bewegt. Wenn Sie es mit einem gefrorenen Truthahn zu tun haben, tauen Sie ihn am besten auf eine von drei Arten auf: in einer Spüle mit kaltem Wasser, die alle 30 Minuten gewechselt wird, in einem Kühlschrank oder in einem Mikrowelle auf Auftaustufe (wenn der Vogel klein genug ist). Denken Sie daran, dass das Auftauen eines Truthahns im Kühlschrank zwar die einfachste Lösung ist, aber auch die zeitaufwendigste; Es dauert 48 Stunden, um einen zehn Pfund schweren Vogel vollständig aufzutauen.

Kreuzkontamination

Rohes Geflügel hat ein besonders hohes Risiko, Salmonellen zu tragen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein separates Schneidebrett verwenden und Messer bei der Zubereitung des rohen Truthahns, um eine Kontamination anderer Lebensmittel zu vermeiden.

Unterkochen

Ungekochter Truthahn kann leicht zu lebensmittelbedingten Erkrankungen führen, insbesondere für Kinder und ältere Menschen, die ein schwächeres Immunsystem haben. Um alle potenziell schädlichen Bakterien abzutöten, die in und auf rohem Truthahn vorkommen, empfehlen die Centers for Disease Control and Prevention, Truthahn sowie andere Geflügelarten auf eine Innentemperatur von 165 Grad Fahrenheit zu kochen. Dies lässt sich am besten mit einem lebensmittelechten Thermometer überprüfen.

Kontamination der Füllung

Kochfüllung in der Höhle des Truthahns kann ihn mit Bakterien kontaminieren. Der beste Weg, dieses Problem zu umgehen, besteht darin, den Truthahn kurz vor dem Kochen zu füllen und sicherzustellen, dass die Füllung ein wenig feucht ist, da Hitze Bakterien in einer feuchten Umgebung effektiver zerstört. Um sicherzustellen, dass alle potenziell schädlichen Mikroben abgetötet wurden, überprüfen Sie mit einem Lebensmittelthermometer, ob die Füllung auch eine Innentemperatur von 165 Grad Fahrenheit erreicht hat. Noch besser, die Füllung zusammen mit dem Truthahn in einer Auflaufform mit Alufolie abgedeckt 30 Minuten garen und weitere 15 Minuten ohne Deckel fertig garen.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie bereit sind, zu backen. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Bratenfette deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße machen – das ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. Aber sobald Sie die Kartoffeln geschält und ins Wasser gelegt haben, müssen Sie sie am Thanksgiving Day nur ein paar Stunden vor dem Abendessen kochen und pürieren. Halten Sie sie für den Service warm (ohne sie auszutrocknen) auf eine von zwei Arten: 1. Halten Sie Ihren Topf auf der niedrigsten Hitzestufe Ihres Brenners (mit geschlossenem Deckel) und fügen Sie bei Bedarf langsam warme Sahne und Butter hinzu oder 2 . Legen Sie sie in einen Slow Cooker auf die Einstellung „Warm halten“.

Füllung: Vergessen Sie nicht, dass Sie bei vielen Füllungsrezepten Ihr Brot über Nacht (oder sogar für ein paar Tage) draußen lassen müssen, damit es abgestanden wird. Wenn Sie Ihre Füllung in einer Auflaufform backen, anstatt im Truthahn, können Sie Ihre Füllung einen Tag im Voraus zusammenstellen und kühlen, bis Sie sie an Thanksgiving backen möchten.

Salate: Bereite dein Gemüse etwa einen Tag im Voraus zu, aber warte mit dem Kombinieren und Anrichten bis zur letzten Minute, damit es nicht matschig wird.

Erntedankfest

Neben den letzten Schritten der oben genannten Gerichte (Salat zusammenstellen, Aufläufe backen, Kartoffeln pürieren usw.)

Wenn Ihr Truthahn gefroren ist, tauen Sie ihn rechtzeitig auf. Es kann mehrere Tage dauern! Hier ist eine Anleitung dafür.

Wenn Sie Ihren Truthahn salzen möchten, berücksichtigen Sie dies ebenfalls.

Und bedenken Sie natürlich, wie lange Sie einen Truthahn pro Pfund kochen müssen – wir haben die Rechnung tatsächlich bereits für Sie erledigt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Truthahn 30 Minuten ruhen lassen sollten, nachdem er aus dem Ofen kommt, damit sich der Saft neu verteilen kann, bevor Sie ihn tranchieren.

Viel Glück dieses Erntedankfest! Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn nicht alles perfekt ist. Wie Julia Child immer sagte: „Entschuldige dich nie.“ Es ist wahrscheinlich, dass niemand bemerkt, dass ein Fehler gemacht wurde.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie zum Backen bereit sind. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Drippings deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße zubereiten – dies ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. Aber sobald Sie die Kartoffeln geschält und ins Wasser gelegt haben, müssen Sie sie am Thanksgiving Day nur ein paar Stunden vor dem Abendessen kochen und pürieren. Halten Sie sie für den Service warm (ohne sie auszutrocknen) auf eine von zwei Arten: 1. Halten Sie Ihren Topf auf der niedrigsten Hitzestufe Ihres Brenners (mit geschlossenem Deckel) und fügen Sie langsam warme Sahne und Butter hinzu, wann immer sie es brauchen, oder 2 . Legen Sie sie in einen Slow Cooker auf die Einstellung „Warm halten“.

Füllung: Vergessen Sie nicht, dass Sie bei vielen Füllungsrezepten Ihr Brot über Nacht (oder sogar für ein paar Tage) draußen lassen müssen, damit es abgestanden wird. Wenn Sie Ihre Füllung in einer Auflaufform backen, anstatt im Truthahn, können Sie Ihre Füllung einen Tag im Voraus zusammenstellen und kühlen, bis Sie sie an Thanksgiving backen möchten.

Salate: Bereite dein Gemüse etwa einen Tag im Voraus vor, aber warte mit dem Kombinieren und Anrichten bis zur letzten Minute, damit es nicht matschig wird.

Erntedankfest

Neben den letzten Schritten der oben genannten Gerichte (Salat zusammenstellen, Aufläufe backen, Kartoffeln pürieren usw.)

Wenn Ihr Truthahn gefroren ist, tauen Sie ihn rechtzeitig auf. Es kann mehrere Tage dauern! Hier ist eine Anleitung dafür.

Wenn Sie planen, Ihren Truthahn zu salzen, berücksichtigen Sie dies ebenfalls.

Und bedenken Sie natürlich, wie lange Sie einen Truthahn pro Pfund kochen müssen – wir haben die Rechnung tatsächlich bereits für Sie erledigt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Truthahn 30 Minuten ruhen lassen sollten, nachdem er aus dem Ofen kommt, damit sich der Saft neu verteilen kann, bevor Sie ihn tranchieren.

Viel Glück dieses Erntedankfest! Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn nicht alles perfekt ist. Wie Julia Child immer sagte: „Entschuldige dich nie.“ Es ist wahrscheinlich, dass niemand bemerkt, dass ein Fehler gemacht wurde.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie zum Backen bereit sind. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Drippings deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße zubereiten – dies ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht kühlen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. Aber sobald Sie die Kartoffeln geschält und ins Wasser gelegt haben, müssen Sie sie am Thanksgiving Day nur ein paar Stunden vor dem Abendessen kochen und pürieren. Halten Sie sie für den Service warm (ohne sie auszutrocknen) auf eine von zwei Arten: 1. Halten Sie Ihren Topf auf der niedrigsten Hitzestufe Ihres Brenners (mit geschlossenem Deckel) und fügen Sie langsam warme Sahne und Butter hinzu, wann immer sie es brauchen, oder 2 . Legen Sie sie in einen Slow Cooker auf die Einstellung „Warm halten“.

Füllung: Vergessen Sie nicht, dass Sie bei vielen Füllungsrezepten Ihr Brot über Nacht (oder sogar für ein paar Tage) draußen lassen müssen, damit es abgestanden wird. Wenn Sie Ihre Füllung in einer Auflaufform backen, anstatt im Truthahn, können Sie Ihre Füllung einen Tag im Voraus zusammenstellen und kühlen, bis Sie sie an Thanksgiving backen möchten.

Salate: Bereite dein Gemüse etwa einen Tag im Voraus zu, aber warte mit dem Kombinieren und Anrichten bis zur letzten Minute, damit es nicht matschig wird.

Erntedankfest

Neben den letzten Schritten der oben genannten Gerichte (Salat zusammenstellen, Aufläufe backen, Kartoffeln pürieren usw.)

Wenn Ihr Truthahn gefroren ist, tauen Sie ihn rechtzeitig auf. Es kann mehrere Tage dauern! Hier ist eine Anleitung dafür.

Wenn Sie Ihren Truthahn salzen möchten, berücksichtigen Sie dies ebenfalls.

Und bedenken Sie natürlich, wie lange Sie einen Truthahn pro Pfund kochen müssen – wir haben die Rechnung tatsächlich bereits für Sie erledigt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Truthahn 30 Minuten ruhen lassen sollten, nachdem er aus dem Ofen kommt, damit sich der Saft neu verteilen kann, bevor Sie ihn tranchieren.

Viel Glück dieses Erntedankfest! Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn nicht alles perfekt ist. Wie Julia Child immer sagte: „Entschuldige dich nie.“ Es ist wahrscheinlich, dass niemand bemerkt, dass ein Fehler gemacht wurde.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie bereit sind, zu backen. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Bratenfette deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße machen – das ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. Aber sobald Sie die Kartoffeln geschält und ins Wasser gelegt haben, müssen Sie sie am Thanksgiving Day nur ein paar Stunden vor dem Abendessen kochen und pürieren. Halten Sie sie für den Service warm (ohne sie auszutrocknen) auf eine von zwei Arten: 1. Halten Sie Ihren Topf auf der niedrigsten Hitzestufe Ihres Brenners (mit geschlossenem Deckel) und fügen Sie langsam warme Sahne und Butter hinzu, wann immer sie es brauchen, oder 2 . Legen Sie sie in einen Slow Cooker auf die Einstellung „Warm halten“.

Füllung: Vergessen Sie nicht, dass Sie bei vielen Füllungsrezepten Ihr Brot über Nacht (oder sogar für ein paar Tage) draußen lassen müssen, damit es abgestanden wird. Wenn Sie Ihre Füllung in einer Auflaufform backen, anstatt im Truthahn, können Sie Ihre Füllung einen Tag im Voraus zusammenstellen und kühlen, bis Sie sie an Thanksgiving backen möchten.

Salate: Bereite dein Gemüse etwa einen Tag im Voraus zu, aber warte mit dem Kombinieren und Anrichten bis zur letzten Minute, damit es nicht matschig wird.

Erntedankfest

Neben den letzten Schritten der oben genannten Gerichte (Salat zusammenstellen, Aufläufe backen, Kartoffeln pürieren usw.)

Wenn Ihr Truthahn gefroren ist, tauen Sie ihn rechtzeitig auf. Es kann mehrere Tage dauern! Hier ist eine Anleitung dafür.

Wenn Sie Ihren Truthahn salzen möchten, berücksichtigen Sie dies ebenfalls.

Und bedenken Sie natürlich, wie lange Sie einen Truthahn pro Pfund kochen müssen – wir haben die Rechnung tatsächlich bereits für Sie erledigt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Truthahn 30 Minuten ruhen lassen sollten, nachdem er aus dem Ofen kommt, damit sich der Saft neu verteilen kann, bevor Sie ihn tranchieren.

Viel Glück dieses Erntedankfest! Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn nicht alles perfekt ist. Wie Julia Child immer sagte: „Entschuldige dich nie.“ Es ist wahrscheinlich, dass niemand bemerkt, dass ein Fehler gemacht wurde.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie bereit sind, zu backen. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Bratenfette deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße zubereiten – dies ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht kühlen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. Aber sobald Sie die Kartoffeln geschält und im Wasser sind, müssen Sie sie am Thanksgiving Day nur ein paar Stunden vor dem Abendessen kochen und pürieren. Halten Sie sie für den Service warm (ohne sie auszutrocknen) auf eine von zwei Arten: 1. Halten Sie Ihren Topf auf der niedrigsten Hitzestufe Ihres Brenners (mit geschlossenem Deckel) und fügen Sie langsam warme Sahne und Butter hinzu, wann immer sie es brauchen, oder 2 . Legen Sie sie in einen Slow Cooker auf die Einstellung „Warm halten“.

Füllung: Vergessen Sie nicht, dass Sie bei vielen Füllungsrezepten Ihr Brot über Nacht (oder sogar für ein paar Tage) draußen lassen müssen, damit es abgestanden wird. Wenn Sie Ihre Füllung in einer Auflaufform backen, anstatt im Truthahn, können Sie Ihre Füllung einen Tag im Voraus zusammenstellen und kühlen, bis Sie sie an Thanksgiving backen möchten.

Salate: Bereite dein Gemüse etwa einen Tag im Voraus zu, aber warte mit dem Kombinieren und Anrichten bis zur letzten Minute, damit es nicht matschig wird.

Erntedankfest

Neben den letzten Schritten der oben genannten Gerichte (Salat zusammenstellen, Aufläufe backen, Kartoffeln pürieren usw.)

Wenn Ihr Truthahn gefroren ist, tauen Sie ihn rechtzeitig auf. Es kann mehrere Tage dauern! Hier ist eine Anleitung dafür.

Wenn Sie planen, Ihren Truthahn zu salzen, berücksichtigen Sie dies ebenfalls.

Und bedenken Sie natürlich, wie lange Sie einen Truthahn pro Pfund kochen müssen – wir haben die Rechnung tatsächlich bereits für Sie erledigt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Truthahn 30 Minuten ruhen lassen sollten, nachdem er aus dem Ofen kommt, damit sich der Saft neu verteilen kann, bevor Sie ihn tranchieren.

Viel Glück dieses Erntedankfest! Denken Sie daran, dass es nicht das Ende der Welt ist, wenn nicht alles perfekt ist. Wie Julia Child immer sagte: „Entschuldige dich nie.“ Es ist wahrscheinlich, dass niemand bemerkt, dass ein Fehler gemacht wurde.


Planen Sie Ihr Thanksgiving-Dinner perfekt mit diesem praktischen Leitfaden

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie das gesamte Thanksgiving-Festmahl rechtzeitig auf den Tisch bringen können? Du bist nicht allein. Sie müssen herausfinden, wie Sie mit dem Platz in Ihrem Ofen und auf Ihrem Herd jonglieren, die Zeit berücksichtigen, die zum Zubereiten und Zerkleinern aller Zutaten benötigt wird, das Timing so orchestrieren, dass alles warm bleibt, und einfach im Allgemeinen gesund bleiben, ohne zu vergessen alles Große, wie das Auftauen des Truthahns.

Aber als jemand, der in den letzten zehn Jahren ein großes Thanksgiving-Festmahl komplett alleine gekocht hat, kann ich Ihnen versichern ― es ist wirklich nicht so schwer. Der Schlüssel ist, so viele Ihrer Gerichte wie möglich im Voraus zuzubereiten. Wenn Sie alles für Thanksgiving übrig lassen, ist es nicht annähernd so einfach. Wir wissen, dass jedes Menü anders ist, aber wir haben einen Leitfaden, der Ihnen sagt, wie lange Sie im Voraus traditionelle Gerichte für Ihr Abendessen zubereiten können. Bereit machen!

Eine Woche im Voraus

Machen Sie Ihre Tortenkrusten: Rollen Sie sie in flache runde Scheiben, wickeln Sie sie fest in Pergament und Plastikfolie ein und frieren Sie sie ein, bis Sie bereit sind, zu backen. Wenn Sie sie am Backtag ausrollen möchten, tauen sie in wenigen Stunden auf, wenn Sie sie einfach bei Raumtemperatur auf der Theke stehen lassen.

Zwei Tage im Voraus

Suppen: Machen Sie sie zu Ende und kühlen Sie sie. Wenn Sie bereit sind, die Suppe am Thanksgiving Day wieder aufzuwärmen, erhitzen Sie sie vorsichtig auf einem Brenner oder noch besser, sparen Sie Platz auf dem Herd und erhitzen Sie sie in einem Slow Cooker.

Bratensoße: Wenn du schon immer die Bratenfette deines gebratenen Truthahns für Soße verwendet hast, ist das großartig ― aber es gibt einen einfacheren Weg. Sie können Ihre Soße ein paar Tage im Voraus zubereiten, wenn Sie Innereien, Putenhälse und Flügel von Ihrem Metzger kaufen. Oder Sie können ein Rezept verwenden, das keine Putenteile benötigt (oder noch besser, eine Pilzsoße machen – das ist der absolute Favorit meiner Familie, sogar unter den Fleischessern).

Aufläufe: Egal, ob Sie Kartoffelgratin, Süßkartoffelauflauf, Makkaroni und Käse oder Auflauf mit grünen Bohnen zubereiten, sie können zwei Tage vor Thanksgiving vorbereitet und zusammengebaut werden. Wickeln Sie sie gut im Kühlschrank ein und backen Sie sie dann im Ofen, nachdem der Truthahn zum Ruhen gekommen ist.

Preiselbeersoße: Das schmeckt noch besser, wenn es ein paar Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt wird. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auf Raumtemperatur bringen, bevor Sie es am Thanksgiving Day servieren.

Einen Tag im Voraus

Kuchen: Tauen Sie Ihre vorbereitete Tortenkruste aus dem Gefrierschrank auf. Füllen und backen Sie Ihre Pasteten und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank (je nach Rezept) abkühlen oder abkühlen.

Gebratenes Gemüse: Wenn Sie Butternusskürbis oder Süßkartoffeln rösten, können Sie dies einen Tag im Voraus tun und sie über Nacht kühlen. Die einzige Ausnahme, vor der ich warnen würde, ist Rosenkohl, der beim Aufwärmen einen unangenehmen Geruch abgibt. Ich würde sie für Thanksgiving aufheben.

Kartoffelpüree: Hassen Sie es, Kartoffeln unter Druck zu schälen? Die gute Nachricht: Ihre Kartoffeln können tatsächlich schon am Vortag geschält und mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dafür keinen Platz in Ihrem Kühlschrank haben, müssen Sie sich diese Aufgabe für den großen Tag aufheben. But once you’ve got the potatoes peeled and in the water, on Thanksgiving Day you just need to boil and mash them a couple of hours before dinner. Keep them warm for service (without drying them out) in one of two ways: 1. keep your pot on the lowest heat setting of your burner (with the lid on) and slowly add warm cream and butter whenever they need it, or 2. put them in a slow cooker on the “keep warm” setting.

Stuffing: First, don’t forget that many stuffing recipes require you to leave your bread out overnight (or even for a couple of days) to let it get stale. If you’re baking your stuffing in a casserole dish, as opposed to inside the turkey, y ou can assemble your stuffing one day in advance and refrigerate it until you’re ready to bake it on Thanksgiving.

Salads: Prep your vegetables a day or so in advance, but wait to combine and dress them until the last minute so they don’t get mushy.

Thanksgiving Day

In addition to finishing up the final steps of the aforementioned dishes (assemble your salad, bake your casseroles, mash your potatoes, etc.), Thanksgiving Day is mostly about the turkey, Here are a few things to keep in mind:

If your turkey is frozen, make sure to defrost it in time. It can take several days! Here’s a guide for that.

If you plan on brining your turkey, take that into account too.

And of course, consider how long to cook a turkey per pound — we’ve actually already done the math for you.

Don’t forget you should let your turkey rest 30 minutes after it comes out of the oven, to let the juices redistribute, before carving it.

Good luck this Thanksgiving! Just remember that it’s not the end of the world if everything’s not perfect. As Julia Child always said, “Never apologize.” It’s likely that no one will even notice a mistake has been made.


Time Your Thanksgiving Dinner Perfectly With This Handy Guide

Freaking out about how you’re going to get the entire Thanksgiving feast on the table in time? You’re not alone. You’ve got to figure out how to juggle the space in your oven and on your stovetop, account for the time it takes to prep and chop all your ingredients, orchestrate the timing so that everything stays warm, and just generally stay sane without forgetting anything big, like thawing the turkey.

But as someone who has cooked a large Thanksgiving feast completely solo for the past decade, let me assure you ― it’s really not that difficult. The key is to make as many of your dishes ahead of time as possible. If you leave it all for Thanksgiving Day, it’s not nearly as easy. We know everyone’s menu is different but we’ve got a guide that’ll tell you how far in advance to start making traditional dishes for your dinner. Bereit machen!

A Week In Advance

Make your pie crusts: Roll them into flat circular disks, wrap them tightly in parchment and plastic wrap, and freeze them until you’re ready to get baking. When you’re ready to roll them out on baking day, they’ll defrost in a few hours if you just leave them out on the counter at room temperature.

Two Days In Advance

Soups: Make them to completion and refrigerate them. When you’re ready to reheat soup on Thanksgiving Day, reheat it gently on a burner, or better yet, save stovetop space and reheat it in a slow cooker.

Gravy: If you’ve always used the drippings from your roasted turkey to make gravy, that’s great ― but there’s an easier way. You can make your gravy a couple of days in advance if you buy giblets, turkey necks and wings from your butcher. Or, you can use a recipe that doesn’t require turkey parts (or better yet, make a mushroom gravy — this is my family’s absolute favorite, even among the meat eaters).

Casseroles: Whether you’re making potatoes au gratin, sweet potato casserole, macaroni and cheese or green bean casserole, they can be prepped and assembled two days before Thanksgiving. Wrap them up well in the refrigerator then bake them in the oven after the turkey has come out to rest.

Cranberry sauce: This tastes even better when it’s made a couple of days in advance and stored in the refrigerator. Just make sure to bring it to room temperature before serving on Thanksgiving Day.

One Day In Advance

Pies: Thaw out your prepared pie crust from the freezer. Fill and bake your pies, allowing them to cool or chill in the refrigerator (depending on your recipe) overnight.

Roasted vegetables: If you’re roasting butternut squash or sweet potatoes, you can do it a day in advance and refrigerate them overnight. The only exception I’d warn against is Brussels sprouts, which release an unpleasant odor when you reheat them. I’d save those for Thanksgiving Day.

Mashed potatoes: Hate peeling potatoes under pressure? Good news: Your potatoes can actually be peeled the day before and stored, covered in cold water, in the fridge. If you don’t have room in your refrigerator for that, you’ll have to save that task for the big day. But once you’ve got the potatoes peeled and in the water, on Thanksgiving Day you just need to boil and mash them a couple of hours before dinner. Keep them warm for service (without drying them out) in one of two ways: 1. keep your pot on the lowest heat setting of your burner (with the lid on) and slowly add warm cream and butter whenever they need it, or 2. put them in a slow cooker on the “keep warm” setting.

Stuffing: First, don’t forget that many stuffing recipes require you to leave your bread out overnight (or even for a couple of days) to let it get stale. If you’re baking your stuffing in a casserole dish, as opposed to inside the turkey, y ou can assemble your stuffing one day in advance and refrigerate it until you’re ready to bake it on Thanksgiving.

Salads: Prep your vegetables a day or so in advance, but wait to combine and dress them until the last minute so they don’t get mushy.

Thanksgiving Day

In addition to finishing up the final steps of the aforementioned dishes (assemble your salad, bake your casseroles, mash your potatoes, etc.), Thanksgiving Day is mostly about the turkey, Here are a few things to keep in mind:

If your turkey is frozen, make sure to defrost it in time. It can take several days! Here’s a guide for that.

If you plan on brining your turkey, take that into account too.

And of course, consider how long to cook a turkey per pound — we’ve actually already done the math for you.

Don’t forget you should let your turkey rest 30 minutes after it comes out of the oven, to let the juices redistribute, before carving it.

Good luck this Thanksgiving! Just remember that it’s not the end of the world if everything’s not perfect. As Julia Child always said, “Never apologize.” It’s likely that no one will even notice a mistake has been made.


Time Your Thanksgiving Dinner Perfectly With This Handy Guide

Freaking out about how you’re going to get the entire Thanksgiving feast on the table in time? You’re not alone. You’ve got to figure out how to juggle the space in your oven and on your stovetop, account for the time it takes to prep and chop all your ingredients, orchestrate the timing so that everything stays warm, and just generally stay sane without forgetting anything big, like thawing the turkey.

But as someone who has cooked a large Thanksgiving feast completely solo for the past decade, let me assure you ― it’s really not that difficult. The key is to make as many of your dishes ahead of time as possible. If you leave it all for Thanksgiving Day, it’s not nearly as easy. We know everyone’s menu is different but we’ve got a guide that’ll tell you how far in advance to start making traditional dishes for your dinner. Bereit machen!

A Week In Advance

Make your pie crusts: Roll them into flat circular disks, wrap them tightly in parchment and plastic wrap, and freeze them until you’re ready to get baking. When you’re ready to roll them out on baking day, they’ll defrost in a few hours if you just leave them out on the counter at room temperature.

Two Days In Advance

Soups: Make them to completion and refrigerate them. When you’re ready to reheat soup on Thanksgiving Day, reheat it gently on a burner, or better yet, save stovetop space and reheat it in a slow cooker.

Gravy: If you’ve always used the drippings from your roasted turkey to make gravy, that’s great ― but there’s an easier way. You can make your gravy a couple of days in advance if you buy giblets, turkey necks and wings from your butcher. Or, you can use a recipe that doesn’t require turkey parts (or better yet, make a mushroom gravy — this is my family’s absolute favorite, even among the meat eaters).

Casseroles: Whether you’re making potatoes au gratin, sweet potato casserole, macaroni and cheese or green bean casserole, they can be prepped and assembled two days before Thanksgiving. Wrap them up well in the refrigerator then bake them in the oven after the turkey has come out to rest.

Cranberry sauce: This tastes even better when it’s made a couple of days in advance and stored in the refrigerator. Just make sure to bring it to room temperature before serving on Thanksgiving Day.

One Day In Advance

Pies: Thaw out your prepared pie crust from the freezer. Fill and bake your pies, allowing them to cool or chill in the refrigerator (depending on your recipe) overnight.

Roasted vegetables: If you’re roasting butternut squash or sweet potatoes, you can do it a day in advance and refrigerate them overnight. The only exception I’d warn against is Brussels sprouts, which release an unpleasant odor when you reheat them. I’d save those for Thanksgiving Day.

Mashed potatoes: Hate peeling potatoes under pressure? Good news: Your potatoes can actually be peeled the day before and stored, covered in cold water, in the fridge. If you don’t have room in your refrigerator for that, you’ll have to save that task for the big day. But once you’ve got the potatoes peeled and in the water, on Thanksgiving Day you just need to boil and mash them a couple of hours before dinner. Keep them warm for service (without drying them out) in one of two ways: 1. keep your pot on the lowest heat setting of your burner (with the lid on) and slowly add warm cream and butter whenever they need it, or 2. put them in a slow cooker on the “keep warm” setting.

Stuffing: First, don’t forget that many stuffing recipes require you to leave your bread out overnight (or even for a couple of days) to let it get stale. If you’re baking your stuffing in a casserole dish, as opposed to inside the turkey, y ou can assemble your stuffing one day in advance and refrigerate it until you’re ready to bake it on Thanksgiving.

Salads: Prep your vegetables a day or so in advance, but wait to combine and dress them until the last minute so they don’t get mushy.

Thanksgiving Day

In addition to finishing up the final steps of the aforementioned dishes (assemble your salad, bake your casseroles, mash your potatoes, etc.), Thanksgiving Day is mostly about the turkey, Here are a few things to keep in mind:

If your turkey is frozen, make sure to defrost it in time. It can take several days! Here’s a guide for that.

If you plan on brining your turkey, take that into account too.

And of course, consider how long to cook a turkey per pound — we’ve actually already done the math for you.

Don’t forget you should let your turkey rest 30 minutes after it comes out of the oven, to let the juices redistribute, before carving it.

Good luck this Thanksgiving! Just remember that it’s not the end of the world if everything’s not perfect. As Julia Child always said, “Never apologize.” It’s likely that no one will even notice a mistake has been made.


Time Your Thanksgiving Dinner Perfectly With This Handy Guide

Freaking out about how you’re going to get the entire Thanksgiving feast on the table in time? You’re not alone. You’ve got to figure out how to juggle the space in your oven and on your stovetop, account for the time it takes to prep and chop all your ingredients, orchestrate the timing so that everything stays warm, and just generally stay sane without forgetting anything big, like thawing the turkey.

But as someone who has cooked a large Thanksgiving feast completely solo for the past decade, let me assure you ― it’s really not that difficult. The key is to make as many of your dishes ahead of time as possible. If you leave it all for Thanksgiving Day, it’s not nearly as easy. We know everyone’s menu is different but we’ve got a guide that’ll tell you how far in advance to start making traditional dishes for your dinner. Bereit machen!

A Week In Advance

Make your pie crusts: Roll them into flat circular disks, wrap them tightly in parchment and plastic wrap, and freeze them until you’re ready to get baking. When you’re ready to roll them out on baking day, they’ll defrost in a few hours if you just leave them out on the counter at room temperature.

Two Days In Advance

Soups: Make them to completion and refrigerate them. When you’re ready to reheat soup on Thanksgiving Day, reheat it gently on a burner, or better yet, save stovetop space and reheat it in a slow cooker.

Gravy: If you’ve always used the drippings from your roasted turkey to make gravy, that’s great ― but there’s an easier way. You can make your gravy a couple of days in advance if you buy giblets, turkey necks and wings from your butcher. Or, you can use a recipe that doesn’t require turkey parts (or better yet, make a mushroom gravy — this is my family’s absolute favorite, even among the meat eaters).

Casseroles: Whether you’re making potatoes au gratin, sweet potato casserole, macaroni and cheese or green bean casserole, they can be prepped and assembled two days before Thanksgiving. Wrap them up well in the refrigerator then bake them in the oven after the turkey has come out to rest.

Cranberry sauce: This tastes even better when it’s made a couple of days in advance and stored in the refrigerator. Just make sure to bring it to room temperature before serving on Thanksgiving Day.

One Day In Advance

Pies: Thaw out your prepared pie crust from the freezer. Fill and bake your pies, allowing them to cool or chill in the refrigerator (depending on your recipe) overnight.

Roasted vegetables: If you’re roasting butternut squash or sweet potatoes, you can do it a day in advance and refrigerate them overnight. The only exception I’d warn against is Brussels sprouts, which release an unpleasant odor when you reheat them. I’d save those for Thanksgiving Day.

Mashed potatoes: Hate peeling potatoes under pressure? Good news: Your potatoes can actually be peeled the day before and stored, covered in cold water, in the fridge. If you don’t have room in your refrigerator for that, you’ll have to save that task for the big day. But once you’ve got the potatoes peeled and in the water, on Thanksgiving Day you just need to boil and mash them a couple of hours before dinner. Keep them warm for service (without drying them out) in one of two ways: 1. keep your pot on the lowest heat setting of your burner (with the lid on) and slowly add warm cream and butter whenever they need it, or 2. put them in a slow cooker on the “keep warm” setting.

Stuffing: First, don’t forget that many stuffing recipes require you to leave your bread out overnight (or even for a couple of days) to let it get stale. If you’re baking your stuffing in a casserole dish, as opposed to inside the turkey, y ou can assemble your stuffing one day in advance and refrigerate it until you’re ready to bake it on Thanksgiving.

Salads: Prep your vegetables a day or so in advance, but wait to combine and dress them until the last minute so they don’t get mushy.

Thanksgiving Day

In addition to finishing up the final steps of the aforementioned dishes (assemble your salad, bake your casseroles, mash your potatoes, etc.), Thanksgiving Day is mostly about the turkey, Here are a few things to keep in mind:

If your turkey is frozen, make sure to defrost it in time. It can take several days! Here’s a guide for that.

If you plan on brining your turkey, take that into account too.

And of course, consider how long to cook a turkey per pound — we’ve actually already done the math for you.

Don’t forget you should let your turkey rest 30 minutes after it comes out of the oven, to let the juices redistribute, before carving it.

Good luck this Thanksgiving! Just remember that it’s not the end of the world if everything’s not perfect. As Julia Child always said, “Never apologize.” It’s likely that no one will even notice a mistake has been made.


Time Your Thanksgiving Dinner Perfectly With This Handy Guide

Freaking out about how you’re going to get the entire Thanksgiving feast on the table in time? You’re not alone. You’ve got to figure out how to juggle the space in your oven and on your stovetop, account for the time it takes to prep and chop all your ingredients, orchestrate the timing so that everything stays warm, and just generally stay sane without forgetting anything big, like thawing the turkey.

But as someone who has cooked a large Thanksgiving feast completely solo for the past decade, let me assure you ― it’s really not that difficult. The key is to make as many of your dishes ahead of time as possible. If you leave it all for Thanksgiving Day, it’s not nearly as easy. We know everyone’s menu is different but we’ve got a guide that’ll tell you how far in advance to start making traditional dishes for your dinner. Bereit machen!

A Week In Advance

Make your pie crusts: Roll them into flat circular disks, wrap them tightly in parchment and plastic wrap, and freeze them until you’re ready to get baking. When you’re ready to roll them out on baking day, they’ll defrost in a few hours if you just leave them out on the counter at room temperature.

Two Days In Advance

Soups: Make them to completion and refrigerate them. When you’re ready to reheat soup on Thanksgiving Day, reheat it gently on a burner, or better yet, save stovetop space and reheat it in a slow cooker.

Gravy: If you’ve always used the drippings from your roasted turkey to make gravy, that’s great ― but there’s an easier way. You can make your gravy a couple of days in advance if you buy giblets, turkey necks and wings from your butcher. Or, you can use a recipe that doesn’t require turkey parts (or better yet, make a mushroom gravy — this is my family’s absolute favorite, even among the meat eaters).

Casseroles: Whether you’re making potatoes au gratin, sweet potato casserole, macaroni and cheese or green bean casserole, they can be prepped and assembled two days before Thanksgiving. Wrap them up well in the refrigerator then bake them in the oven after the turkey has come out to rest.

Cranberry sauce: This tastes even better when it’s made a couple of days in advance and stored in the refrigerator. Just make sure to bring it to room temperature before serving on Thanksgiving Day.

One Day In Advance

Pies: Thaw out your prepared pie crust from the freezer. Fill and bake your pies, allowing them to cool or chill in the refrigerator (depending on your recipe) overnight.

Roasted vegetables: If you’re roasting butternut squash or sweet potatoes, you can do it a day in advance and refrigerate them overnight. The only exception I’d warn against is Brussels sprouts, which release an unpleasant odor when you reheat them. I’d save those for Thanksgiving Day.

Mashed potatoes: Hate peeling potatoes under pressure? Good news: Your potatoes can actually be peeled the day before and stored, covered in cold water, in the fridge. If you don’t have room in your refrigerator for that, you’ll have to save that task for the big day. But once you’ve got the potatoes peeled and in the water, on Thanksgiving Day you just need to boil and mash them a couple of hours before dinner. Keep them warm for service (without drying them out) in one of two ways: 1. keep your pot on the lowest heat setting of your burner (with the lid on) and slowly add warm cream and butter whenever they need it, or 2. put them in a slow cooker on the “keep warm” setting.

Stuffing: First, don’t forget that many stuffing recipes require you to leave your bread out overnight (or even for a couple of days) to let it get stale. If you’re baking your stuffing in a casserole dish, as opposed to inside the turkey, y ou can assemble your stuffing one day in advance and refrigerate it until you’re ready to bake it on Thanksgiving.

Salads: Prep your vegetables a day or so in advance, but wait to combine and dress them until the last minute so they don’t get mushy.

Thanksgiving Day

In addition to finishing up the final steps of the aforementioned dishes (assemble your salad, bake your casseroles, mash your potatoes, etc.), Thanksgiving Day is mostly about the turkey, Here are a few things to keep in mind:

If your turkey is frozen, make sure to defrost it in time. It can take several days! Here’s a guide for that.

If you plan on brining your turkey, take that into account too.

And of course, consider how long to cook a turkey per pound — we’ve actually already done the math for you.

Don’t forget you should let your turkey rest 30 minutes after it comes out of the oven, to let the juices redistribute, before carving it.

Good luck this Thanksgiving! Just remember that it’s not the end of the world if everything’s not perfect. As Julia Child always said, “Never apologize.” It’s likely that no one will even notice a mistake has been made.


Schau das Video: Dann melde ich mich krank - Wohin eine Drohung mit Krankheit führen kann. Betriebsrat Video (August 2022).