Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Rezept für vegetarische Nuss-Burger

Rezept für vegetarische Nuss-Burger



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Ernährung & Lebensstil
  • Vegetarier
  • Vegetarische Gerichte
  • Veggie Burger

Hergestellt aus Bulgurweizen, Cashewkernen und Sonnenblumenkernen. Dieses Rezept ergibt sechs großzügige Nuss-Burger.

41 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 175 ml (6 fl oz) Wasser
  • 150 g Bulgur-Weizen
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 175 g Cashewnüsse
  • 100 g ungesalzene Sonnenblumenkerne
  • 2 Eier, geschlagen
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Schuss Peperonisauce, z.B. Tabasco

MethodeVorbereitung:18min ›Kochen:10min ›Zusatzzeit:2min › Fertig in:30min

  1. In einem Topf Wasser, Bulgur und Sojasauce zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, abdecken und 10 Minuten beiseite stellen, oder bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.
  2. Cashewkerne und Sonnenblumenkerne in einer Küchenmaschine zu einer feinen Mahlzeit mahlen.
  3. In einer großen Schüssel den gekochten Bulgur, gemahlene Cashewnüsse und Sonnenblumenkerne, Eier, Chilipulver, Knoblauch und Peperonisauce vermischen. Abdecken und 4 Stunden kühl stellen, um die Aromen zu verschmelzen.
  4. Bereiten Sie den Grill auf mittlere Hitze vor.
  5. Aus der Bulgurmischung 6 Burger formen. Um zu verhindern, dass sie zerbröckeln, legen Sie eine Folie auf den Grill. 10 Minuten kochen lassen, dabei einmal wenden oder bis sie durchgewärmt und gebräunt sind. Die Garzeit kann je nach Dicke der Burger und Hitzestufe variieren.

Grilltipps

In unseren Anleitungen und Videos zum Grillen finden Sie einfache Tipps, wie Sie perfekt grillen!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(25)

Bewertungen auf Englisch (19)

von JROGERS1278

Etwas anderes. Ich vergebe hier vier Sterne, da mich dieses als Burger zubereitete Rezept nicht sehr beeindruckt hat und ich ihm vielleicht einen Stern gegeben hätte, aber ich habe die übrig gebliebene Mischung verwendet (wollte ich nicht verschwenden) als Basis für vegetarische Wontons und es war fabelhaft. Ich habe noch etwas Zwiebel, Karotten, Austernsauce, Ingwer und etwas Mehl dazugegeben und es ergibt eine wunderbare Füllung. Ich nahm sie mit zur Arbeit und KEINE PERSON konnte sagen, dass sie fleischfrei waren, und sie baten mich um das Rezept.-24. Juli 2008

Als ich dieses Rezept zum ersten Mal gemacht habe, hat es mir nicht gefallen. Ich habe den ersten Burger gegrillt und fand ihn sehr trocken und geschmacklos, wenn er auf diese Weise zubereitet wurde. Den Rest der Mischung habe ich zu Burgern geformt, einzeln verpackt und eingefroren. Als ich sie das nächste Mal gemacht habe, habe ich einen dieser gefrorenen Burger genommen und in Olivenöl gebraten. Das Braten schien die Aromen viel besser zur Geltung zu bringen. Ich habe es in einem Brötchen mit Salat, Tomaten, Käse und Ketchup gegessen und es war köstlich. Die Burger sind zu meinen Favoriten geworden, da es nur zehn Minuten dauert, einen aus dem Gefrierschrank zu nehmen und einen Burger als schnellen Snack zuzubereiten. Ich liebe sie jetzt.-20 Feb 2010

Ich und meine Familie liebten dieses Rezept. Wir fanden es sehr lecker und schmackhaft. Es ist einfach zu machen und nimmt kaum Zeit in Anspruch!-14. Mai 2011


Fleischloser Montag: Pilz-&-Nuss-Burger

Seit ich die flexitarische Art des Essens angenommen habe, habe ich alle möglichen fleischlosen Burger und Pastetchen gemacht. Diese Champignon-Nuss-Burger von Mark Bittman sind zumindest die Besten im Bunde&8230! Sie sind aromatisch und feucht, während sie eine “fleischige” Textur beibehalten, die bei Pastetchen aus Bohnen und Kartoffeln oft fehlt.

Pilz- und Nussburger</p> <p>Mark Bittman hat mich in das Konzept des Flexitarismus eingeführt und sein <strong>VB Six Cookbook</strong> ist voller großartiger Rezepte wie diesem, die Ihnen beim Essen helfen</p>

Dieser Burger war einer der ersten Beiträge, die ich je gemacht habe. Als ich vor fast 8 Jahren diesen kleinen Blog startete, um meine Rezepte als in Kalifornien lebender Doktorand zu teilen. Ich erinnere mich noch an dieses winzige Studio-Apartment, in dem ich meine Solo-Kochreise begann, um das Essen, das ich aufgewachsen bin, mit meiner immer wieder, aber immer wieder vegetarischen Ernährung zu kombinieren.

Mein damaliger Freund, jetzt Ehemann, Mutter war die erste, die mir die Idee eines Walnussburgers vorstellte und es war Liebe auf den ersten Bissen.

Ich aß an diesem Abend zwei zum Abendessen und bat sie dann um das Rezept. Da BL und ich erst seit kurzer Zeit zusammen waren, verstand sie meine obsessive Liebe zum Essen noch nicht ganz. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dieses Rezept in den letzten Jahren ein halbes Dutzend Mal angefordert habe, ein Muss, wenn sie im Sommer zu Besuch kommt.

Wenn Sie noch nie einen Walnussburger gegessen haben, werden Sie diese lieben. Sie sind super fleischig, aber anders als andere Veggie-Burger, da sie völlig bohnenlos sind. Du weißt, wie sehr ich meine Linsen und Bohnen liebe, aber manchmal ist es schön, andere Zutaten einzutauschen.

Ich weiß nicht, woher dieses Rezept stammt und ich habe es nur leicht verändert, seit sie es mir gegeben hat, daher nenne ich sie immer noch “Cheri’s Walnut Burgers.” Nachdem Sie die Burger geformt und abkühlen lassen haben , leicht goldbraun braten und dann weitere 15-20 Minuten in Gemüsebrühe köcheln lassen. Dieser zweistufige Ansatz macht sie knusprig und dennoch feucht. Sie zerbröckeln auch nicht oder fallen auseinander wie viele hausgemachte Veggie-Burger.

Sie sind vegetarisch, nicht vegan. Für meine Freunde, die keine Eier essen, habe ich diese einmal mit Ei-Ersatz probiert und sie sind in Ordnung. Ich mag sie besser, so wie das Rezept geschrieben ist, aber Sie können bei Bedarf einen Ei-Ersatz eintauschen! Ich hoffe, Sie genießen dieses Rezept genauso wie wir.

Wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, lassen Sie es mich wissen! Hinterlassen Sie einen Kommentar, bewerten Sie ihn und markieren Sie Ihre Instagram-Fotos mit #delishknowledge . ich absolut Liebe deine Kreationen zu sehen. Viel Spaß beim Kochen!


Wie man dieses Linsen-Veggie-Burger-Rezept macht

  • Mit einer Küchenmaschine Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Walnüsse und Sonnenblumenkerne fein hacken.
  • Kombinieren Sie diese Zutaten mit gekochten Linsen, Paniermehl, Kräutern und Salz.
  • Fügen Sie Ei, Tomatenmark und Worcestershire-Sauce hinzu und rühren Sie dann das Mehl ein.
  • Lassen Sie die Mischung 30 Minuten ruhen, bevor Sie sie zu Patties formen.
  • Frikadellen in 1 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten braten, dabei einmal wenden.

Olio von Marilyn

Bei einem Besuch fragte ich die Kellnerin mutig, ob der Koch sein Rezept teilen würde, da ich wusste, dass die Antwort natürlich nein sein würde. Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als sie mit diesem kleinen, handgeschriebenen Zettel mit nur einer gekritzelten Zutatenliste kam. Die andere Überraschung waren die Mengen. Dies war für ein geschäftiges Restaurant, also begann es mit 24 Tassen Walnüssen und ging über 30 Eier. Ich habe es geschafft, es auf ein familienwürdiges Niveau zu verkleinern und es war ein Hit. Aus irgendeinem Grund habe ich das bis vor kurzem vergessen. Es ist wirklich eine schnelle und einfache Mahlzeit, wenn Sie eine Küchenmaschine haben und selbst mein pingeligster Esser es vertragen hat. Was kann man mehr verlangen. Die einzige wirkliche Veränderung war, dass ich mich daran erinnere, dass jemand kommentierte, dass es viel zu viel Öl enthielt, also habe ich es halbiert.

Es gibt einige Hinweise, bevor Sie fortfahren:

- Die Walnüsse müssen frisch sein. Wenn Sie jemals Walnüsse für eine Weile im Schrank gelassen und dann eine gegessen haben, ist das Erlebnis EWWWW! Walnüsse bekommen einen sehr starken Nachgeschmack, wenn sie alt und abgestanden sind. Es spielt keine Rolle, wie viele Zutaten Sie hinzufügen, es wird durchkommen.

- Es ist am besten, eine Küchenmaschine zu haben. Ich lasse die Walnüsse durch die Reibeklinge und sie kommen genau richtig heraus.

- Eine Hamburgerpresse ist ein weiteres Muss. Sie sind nicht teuer und bei der Arbeit mit Nussburgern unbezahlbar. Ich habe ein altes Tupperware-System. Ich benutze nicht die Aufbewahrungsstücke, sondern nur die Presse und den Ring, der die Form erzeugt. Dann friere ich die Extras in einem Gefrierbeutel mit 2 Lagen Wachspapier dazwischen ein.

- Verwenden Sie einen Käse mit Geschmack! Ob Sie einen scharfen Cheddar oder einen gereiften Greyerzer wünschen, liegt ganz bei Ihnen.

- Das macht ungefähr 12 Burger. Wenn Sie also keine Familie ernähren, würde ich das Rezept halbieren. Außerdem sind diese dick. Wenn Sie jüngere Kinder haben, möchten Sie vielleicht mit 1/3 Körbchengröße experimentieren. Denken Sie daran, wenn Sie weniger Burger verwenden, werden dadurch mehr individuelle Pastetchen hergestellt. Der Einfachheit halber habe ich 1/2 Rezeptmengen in Klammern gesetzt.


Nussburger

4 C (2 C) Walnüsse - mit der Reibe durch die Küchenmaschine laufen lassen
3-1/3 C (1-3/4 C) Trockene Semmelbrösel
2/3 C (1/3 C) geriebene Karotten
1/2 C (1/4 C) geriebener Käse
3 T (1-1/2 T) Tamari oder Sojasauce
6 T (3 T) Sonnenblumenkerne
6 (3) Eier, geschlagen
2 (1) Knoblauchzehen, gehackt
1/2 C (1/4 C) Pflanzenöl (versuchen Sie zuerst die Hälfte des Öls und fügen Sie dann nach Bedarf mehr hinzu)
Optional - geschnittener Käse zum Schmelzen auf Burger

Alle Zutaten mischen und gut vermischen. Mit einer Hamburgerpresse und 1/2 Tasse Mischung (1/3 C für dünnere Pastetchen) zu Patties formen. Bei schwacher Hitze in einer beschichteten Pfanne leicht bräunen. Wenn Sie geschnittenen Käse hinzufügen möchten, legen Sie die letzten Minuten der Bräunung darauf. Auf einem Vollkornbrötchen mit Tomate, Salat, Mayo und Dijon-Senf servieren. Frieren Sie die Extras in einem großen Gefrierbeutel mit 2 Lagen Wachspapier zwischen jedem Patty ein.

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept genauso gut wie mir. Ich habe das Gefühl, dass das Bon Appetit Magazine ein Rezept anbieten kann, das vom Koch selbst geschrieben wurde.


Tipps von Adam und Joanne

  • Eine (15-Unzen) Dose Bohnen enthält ungefähr 1 1/2 Tassen gekochte Bohnen (hier ist unser Rezept für hausgemachte schwarze Bohnen).
  • Andere Bohnen funktionieren für dieses Rezept. Probieren Sie Cannellinibohnen, Kidneybohnen und Kichererbsen.
  • Kochen von braunem Reis: Wir lieben die Textur und den Geschmack von braunem Reis, aber Sie können stattdessen weißen Reis verwenden. Um braunen Reis zu kochen, vergiss die Packungsanleitung und koche ihn wie Nudeln. Füllen Sie einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser, fügen Sie den braunen Reis hinzu und lassen Sie ihn ohne Deckel 30 Minuten köcheln. Lassen Sie den Reis abtropfen und geben Sie ihn mit einem Deckel vom Herd zurück in den Topf, damit er weitere 10 Minuten dampft. Diese Methode ist von Saveur und macht wirklich perfekten braunen Reis.
  • Vegane / eifreie Veggie-Burger: Wer keine Eier isst, kann die Eier weglassen und als Ersatz Leinsamen-Eier verwenden. 2 EL Leinsamenmehl mit 6 EL Wasser verquirlen. Stellen Sie die Mischung 5 bis 10 Minuten beiseite und verwenden Sie sie dann im Rezept, um die Eier zu ersetzen.
  • Die unten angegebenen Nährwertangaben sind Schätzungen. Wir haben die USDA-Datenbank verwendet, um ungefähre Werte zu berechnen.

Wenn Sie dieses Rezept machen, machen Sie ein Foto und tragen Sie es mit einem Hashtag #inspiredtaste – Wir freuen uns, Ihre Kreationen auf Instagram und Facebook zu sehen! Finden Sie uns: @inspiredtaste


Gesunde Burger

  • Olivenöl
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • schwarze Bohnen
  • Rote Beete
  • Paranuss
  • Gewürze
  • Kakao
  • Hafer
  • Tomatenpüree
  • vegetarische Worcestershiresauce


Moosewoods klassische Tofu-Burger

Unsere absoluten Lieblingsburger, köstliche Burger, wie wir sie jetzt machen. Vegan und weizenfrei. Tofu-Burger sind seit jeher ein Favorit im Restaurant. Unsere Kunden rufen oft an und fragen: „Sind heute Tofu-Burger auf dem Speiseplan?“ Sie lieben sie! In den Anfangsjahren servierten wir sie fast immer auf einer dicken Scheibe Vollkorntoast mit Salat, Tomatenscheiben und russischem Dressing. Jetzt servieren wir sie auf verschiedene Weise, zum Beispiel auf braunem Reis, auf einem gerösteten Brötchen, belegt mit sautierten Zwiebeln, Tomaten, Ketchup, Senf oder geschmolzenem Käse.

Aufgrund der steigenden Zahl unserer Kunden, die entweder glutenintolerant sind oder versuchen, ihren Weizenkonsum zu reduzieren, haben wir Möglichkeiten entwickelt, unsere verschiedenen Arten von Tofu-Burgern ohne die Semmelbrösel herzustellen, die wir in unseren veröffentlichten Rezepten verwendet haben, und im Restaurant. Das Gemüse klein zu würfeln, den Tofu in einer Küchenmaschine zu reiben und die Walnüsse zu mahlen, all das hilft, eine Mischung herzustellen, die ihre Form behält. Dieses Rezept ergibt 8 große Burger, aber Sie können die Mischung zu kleineren Patties oder „Fleischbällchen“ formen. Wir haben dieses Rezept gemacht, um mehr zu erzielen, als wir normalerweise für eine Mahlzeit zu Hause verwenden, denn wenn wir Tofu-Burger zu Hause machen, machen wir gerne extra zum Einfrieren für später (siehe Hinweis).


Machen Sie alle Ihre Grillgäste glücklich mit diesem gewürzten Veggie-Burger-Rezept. Kichererbsen, Blumenkohl und Aprikosen werden zu klobigen Patties geblitzt und mit rauchigen Paprikaschoten und cremigem Humus geschichtet. Die Burger können auch problemlos drinnen für eine schnelle Mahlzeit unter der Woche gegrillt werden.

  1. Die Hälfte der Kichererbsen mit der Hälfte des Knoblauchs und den beiden Eiern in eine Küchenmaschine geben. Blitzen, bis glatt. In eine Schüssel umfüllen und den Blumenkohl-Couscous, Gewürze, Minze, Schalotten, Aprikosen, 1 EL Tahini, die Semmelbrösel und etwas schwarzen Pfeffer hinzufügen.
  2. Gut mischen, dann zu 4 Patties formen und die Mischung mit den Händen zusammendrücken. Verwenden Sie ½ EL Olivenöl, um beide Seiten der Burger zu bestreichen.
  3. Erhitzen Sie eine Grillpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze oder heizen Sie den Grill auf. Die Burger 3 Minuten auf jeder Seite kochen oder bis klare Grilllinien sichtbar sind. Fügen Sie den Pfeffer hinzu und kochen Sie ihn von jeder Seite 3 Minuten lang, bis er verkohlt ist. Die Burgerbrötchen mit der Schnittfläche nach unten in der Grillpfanne oder auf dem Grill rösten.
  4. In der Zwischenzeit die Küchenmaschine reinigen, dann die restlichen Kichererbsen und Knoblauch, den Zitronensaft, das restliche Olivenöl, 2 EL des zurückbehaltenen Kichererbsenwassers und etwas Gewürze glatt rühren. Fügen Sie zusätzliches Kichererbsenwasser hinzu, wenn die Humusmischung zu dick ist.
  5. Die unteren Brötchenhälften mit einer Schicht Houmous bestreichen, dann mit Babyspinatblättern, den Veggie-Burgern und der verkohlten Paprika belegen. Mit mehr Houmous abschließen und dann mit den Oberseiten der Brötchen belegen.

Richtlinien zum Einfrieren und Auftauen (nur Patties)

Um einen optimalen Geschmack und eine optimale Qualität zu genießen, sollten Tiefkühlprodukte am besten innerhalb von 3 Monaten nach dem Gefrierdatum verwendet werden. Weitere Tipps zum Einfrieren und Auftauen von Lebensmitteln finden Sie in unserem Artikel Love Your Freezer.


Vegetarische Rote-Bete-Burger

  • Autor: Lindsay Grimes Freedman
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 10 Minuten
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Ausbeute: 6 1 x

Beschreibung

Probieren Sie diese vegetarischen Rübenburger zu Ihrem Lieblingssalat oder -brötchen! Vollgepackt mit pflanzlichen Leckereien und Aromen, die Sie lieben werden!

Zutaten

  • 2 Teelöffel Avocadoöl
  • 1/2 Tasse süße Zwiebel, gewürfelt
  • 1/2 Tasse Paprika, gewürfelt
  • 1 Tasse Blumenkohlreis
  • 1/2 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse gemahlener Leinsamen
  • 2 Esslöffel Pfeilwurzelmehl
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 1 Tasse gekochte Rote Bete, grob gehackt
  • 1 Dose (15 oz) Kichererbsen, abgetropft und gespült
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Mandeln, gehackt
  • 1/2 Tasse Koriander, gehackt

Anweisungen

  1. Avocadoöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Sobald sie heiß sind, fügen Sie die Zwiebel und den Pfeffer hinzu und braten Sie sie 5 Minuten lang an, dann fügen Sie den geriebenen Blumenkohl hinzu. 3 weitere Minuten braten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  3. Mandelmehl, Leinmehl, Pfeilwurzpulver, Kreuzkümmel, Knoblauchpulver, Paprika, Salz und Pfeffer in eine Küchenmaschine geben. Etwa 10 Sekunden lang verarbeiten, bis sich alles verbunden hat.
  4. Die Rüben und das gekochte Gemüse in die Küchenmaschine geben.
  5. Puls bis kombiniert. Die Mischung wird eine heiße rosa Farbe und wird feucht sein.
  6. Kichererbsen, Sonnenblumenkerne, Mandeln und Koriander unterheben.
  7. Eine separate große Pfanne bei mittlerer Hitze mit einem weiteren Teelöffel Avocadoöl erhitzen.
  8. Schaufeln Sie die Mischung mit einem 1/2-Tassen-Messbecher aus der Küchenmaschine und geben Sie sie in Ihre Hände. Vorsichtig andrücken und zu Burger-Patties formen.
  9. Die Burger in die Pfanne geben und 3 – 5 Minuten anbraten und dann wenden. Ich passe drei Burger gleichzeitig in meine Pfanne.
  10. Backe die andere Seite weitere 3 Minuten lang und drücke den Burger mit der Rückseite deines Spatels nach unten.
  11. Servieren Sie mit einem Tahini- oder Ranch-Nieselregen, in einem Salatwickel oder auf einem Brötchen Ihrer Wahl!

Schlüsselwörter: Rote Bete Burger, Rote Bete Burger Rezept, Rote Bete Burger Rezept einfach Rote Bete, veganes Burger-Rezept mit Kichererbsen, Veggie-Burger-Rezept, Veggie-Burger-Rezept vegan, Veggie-Burger-Rezept ohne Pilze, Veggie-Burger-Rezept ohne Pilze, Veggie-Burger-Rezept einfach, vegetarischer Burger, vegetarisches Burger-Rezept, vegetarische Burger-Patties,

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @thetoastedpinenut auf Instagram und hashtag es mit #thetoastedpinenut . Und wenn Sie dieses Rezept lieben, würde es mir SO VIEL bedeuten, wenn Sie es mit Sternen bewerten.