Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Die besten Weinveranstaltungen im März

Die besten Weinveranstaltungen im März



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der März steht vor der Tür, also drücken Sie die Daumen für einen milden Winterausklang und einen frühen Frühlingsbeginn. Wir freuen uns, für unser zweites jährliches „Around the World in 80 Sips“-Event nach Washington, D.C. zurückzukehren, und wir können unsere Vorfreude auf all die kommenden schlürfenwürdigen Verkostungen in diesem Monat kaum zügeln.

BB&T Charleston Wine + Food Festival, Charleston, S.C., 1.-4. März

Unterstützen Sie lokale Wohltätigkeitsorganisationen und feiern Sie Charlestons reiche Kultur und den Charme des Südens mit einem langen Wochenende mit Wein- und Essensveranstaltungen. Die Altersanforderung ab 21 Jahren ist vielleicht kein familienfreundliches Wochenende, aber das Festival ist ein ideales Ziel für ein Date! Klicke hier für Tickets und Informationen.

Die 5. jährliche New York Wine Expo, New York, 2.-4. März

Aufruf an alle Weinliebhaber. Die Grand Tasting der Expo bietet mehr als 600 Weine von über 150 Winzern aus der ganzen Welt. Verpassen Sie nicht die lehrreichen Seminare und geführten Verkostungen, ideal sowohl für den Anfänger als auch für den erfahrensten Weinkenner. Klicke hier für Tickets und Informationen.

17. Jährliche pädagogische Taste of Excellence, Las Vegas, 3. März

Hallo Las Vegas! Diese noble Veranstaltung erfordert elegante Abendkleidung und bietet mehr als 110 einheimische und importierte Weine. Gewinnen Sie in Sin City während der stillen und Live-Auktionen viel. Klicke hier für Tickets und Informationen.

Walla Walla Wine, Seattle, 12. März

Seattle-Anhänger, bereiten Sie sich auf den Übergang von einem Regenbogen aus Grau in einen sonnigeren Geisteszustand vor. Mehr als 50 Weingüter werden ihre berühmtesten Weine aus dem Walla Walla Valley ausschenken. Klicke hier für Tickets und Informationen.

22. Jährliches Savor Sonoma Valley, Kenwood, Kalifornien, 17.-18. März

Diese erstklassige Veranstaltung befindet sich im Herzen von Sonoma und bietet einige der atemberaubendsten Ausblicke auf das Weinland. Erleben Sie 21 Weingüter mit Jahrgangsweinen 2011, Neuerscheinungen und kulinarischen Kreationen lokaler Köche und Restaurants. Klicke hier für Tickets und Informationen.

Spark Ventures 4. jährliche Weinprobe, Chicago, 22. März

Wie sagt man Nein zu einem spektakulären Anlass, einer Weinprobe und einer stillen Auktion? Sie können nicht! Spark Ventures veranstaltet eine herausragende Veranstaltung, bei der Gäste großartige Weine probieren, einem Live-Jazz-Trio lauschen und an stillen und Live-Auktionen teilnehmen. Der gesamte Erlös dieser schönen Veranstaltung fließt in die Erweiterung der Arbeit von Spark in Sambia. Klicke hier für Tickets und Informationen.

15. jährliches Rhone Rangers Weekend, San Francisco, 24.-25. März

Fans von amerikanischen Rhone-Weinen, treffen Sie das größte amerikanische Rhone-Wein-Event des Landes! Bacon-Fans, melden Sie sich zum American Rhone Wine and Bacon-Seminar an – mit Bacon ist alles besser! Diese zweitägige Veranstaltung bietet Verkostungen, Seminare und Abendessen. Klicke hier für Tickets und Informationen.

In 80 Sips um die Welt ™ Washington, D.C., 30. März

Die ausverkaufte Veranstaltung des letzten Jahres kehrt in die DAR Constitution Hall zurück, nur zwei Blocks vom Weißen Haus entfernt! Warum setzen Sie Ihren Gaumen nicht mit Weinen aus der ganzen Welt in einer der weltweit gewissenhaftesten Städte Amerikas aus? Klicke hier für Tickets und Informationen.

Klicken Sie hier, um mehr von The Daily Sip zu erfahren.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen Likör aus schwarzen Johannisbeeren), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war während dieser Zeit würziger als die meisten heute verfügbaren Optionen, wobei die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemeinsam hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas auf, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und fügen Sie als letzten Schliff noch eine Prise Cassis hinzu. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben Optionen, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien zuerst als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war während dieser Zeit würziger als die meisten heute verfügbaren Optionen, wobei die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemeinsam hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas auf, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und fügen Sie als letzten Schliff noch eine Prise Cassis hinzu. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien zuerst als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas auf, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und fügen dann als letzten Schliff eine Portion Cassis hinzu. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben Optionen, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben Optionen, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war während dieser Zeit würziger als die meisten heute verfügbaren Optionen, wobei die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemeinsam hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas auf, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und fügen dann als letzten Schliff eine Portion Cassis hinzu. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen Likör aus schwarzen Johannisbeeren), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen Likör aus schwarzen Johannisbeeren), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen schwarzen Johannisbeerlikör), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben Optionen, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


El Diablo

Wenn die meisten Leute an klassische Tequila-Getränke denken, denken sie wahrscheinlich zuerst an die Margarita, dann vielleicht an die Paloma. Sie werden vielleicht nie zum El Diablo kommen, aber sie sollten. Dieser Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts kombiniert Tequila mit Crème de Cassis (einem süßen Likör aus schwarzen Johannisbeeren), Limettensaft und Ingwer.

Das Rezept erschien erstmals in gedruckter Form als mexikanischer El Diablo in "Trader Vic's Book of Food and Drink", das 1946 veröffentlicht wurde und Vic als den Schöpfer des Getränks aufführt (spätere Rezepte verkürzten den Namen zu El Diablo, wie es seitdem bekannt ist). . Das erste Rezept verlangte nach Ginger Ale, und Sie können sich für die Ingwerlimonade entscheiden, wenn Sie möchten. Aber Ginger Ale war zu dieser Zeit würziger als die meisten heute erhältlichen Optionen, da die frühere Version mehr mit Ginger Beer gemein hatte. Dieses Rezept verwendet Ingwerbier, um den traditionellen Geschmack des Cocktails am besten nachzubilden.

Der El Diablo bietet neben dem sprudelnden Topper eine weitere wichtige Wahl. Sie können alle Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und den Inhalt in ein Glas abseihen, das einen wunderschönen rötlich-violetten Cocktail ergibt. Oder Sie bauen das Getränk in Ihrem Glas zusammen, beginnend mit Tequila und Limette, gefolgt von Ginger Beer, und geben dann als letzten Schliff einen Floss Cassis darüber. Diese Konstruktion erzeugt einen optisch atemberaubenden Cocktail mit einem farbenprächtigen Halo auf der Oberseite, bevor der Likör langsam zum Boden des Glases ausläuft. Beide Methoden ergeben ein köstliches Getränk, das die Balance zwischen erdigem Tequila, frischen Zitrusfrüchten, süßem und fruchtigem Likör und würzigem Ingwer findet.

Heute ist es auch üblich, El Diablos mit frischem Ingwersirup zu finden. In diesem Fall wird der Cocktail in der Regel eher mit Sprudelwasser als mit Ginger Beer aufgefüllt, um eine Überladung mit Ingwer zu vermeiden. Sie haben die Wahl, und alle führen zu positiven Ergebnissen, also tun Sie, was sich richtig anfühlt, um dieses Getränk zu Ihrem eigenen zu machen.


Schau das Video: mgp 2003 shout jeg tror det kaldes kærlighed (August 2022).