Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Die besten Mandarinen der Welt?

Die besten Mandarinen der Welt?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich verbrachte meine High-School-Jahre in Ojai, Kalifornien, einer Stadt mit etwa 5.000 Einwohnern, eingebettet in ein grünes Tal in der Nähe von Santa Barbara, etwa 60 Meilen nordwestlich von Los Angeles. Das Tal war gastfreundlich für das, was später New Agers genannt wurde – der indische Philosoph J. Krishnamurti lebte dort, und es ist seit langem die Heimat einer theosophischen „Kolonie“ – und es stand berühmt für das legendäre Paradies von Shangri-La in der Film von 1937 Verlorener Horizont. Unter den vielen Prominenten, die dort leben oder gelebt haben, sind Anthony Hopkins, Ellen DeGeneres, Emily Blunt, Reese Witherspoon, Julie Christie, Larry Hagman, Malcolm McDowell, Bill Paxton, John Krasinski und Diane Ladd.

Aber Ojai ist auch eine landwirtschaftliche Gemeinde voller Zitrus- und anderer Obstplantagen. An kühlen Winterabenden erfüllte in meiner Jugendzeit der trübe Geruch von verschmierten Töpfen, die zum Schutz der Bäume vor Frost angezündet wurden, die Luft (seitdem sind sie wegen Luftverschmutzung verboten); An warmen Sommernachmittagen war der Duft von Orangenblüten, die von einem Ende des Tals zum anderen zum Leben erwachten, wesentlich angenehmer. Wahrscheinlich auch Mandarinenblüten.

Mandarinen sind eine Mandarinensorte, die erstmals vor mehr als 3.000 Jahren in China angebaut wurde. Es gibt fünf oder sechs Hauptsorten, von denen die meisten in Kalifornien angebaut werden. Der Pixie ist einer der ungewöhnlicheren. Es wurde ursprünglich 1927 aus einer Mandarine namens Kincy am Citrus Research Center der University of California gezüchtet, aber es wurde erst 1965 zum Anpflanzen weit verbreitet, nachdem Zitrusspezialisten des Zentrums vier Jahrzehnte damit verbracht hatten, damit zu arbeiten unter verschiedenen Bedingungen. Schon damals wurde ihm kein großes kommerzielles Potenzial zugesprochen, da seine Früchte spät in der Saison kamen und die Ernten von Jahr zu Jahr stark schwankten. Eines hatte er jedoch: Er war einfach köstlich, intensiv süß, ohne aufdringlich zu sein, mit gerade genug Säure, um ihn interessant zu machen, und einem tiefen, konzentrierten Orangengeschmack.

Verführt von seiner Qualität und entweder unwissend über seine Mängel oder bemerkenswert vorausschauend, begannen zwei Ojai-Zitrusbauern, Tony Thacher und Jim Churchill, Anfang der 1980er Jahre eine große Anzahl von Pixie-Bäumen zu pflanzen. Zitrusfrüchte reagieren offenbar besonders empfindlich auf Unterschiede im Mikroklima, und es stellte sich heraus, dass das Tal absolut perfekt für Pixies war. Die Früchte waren wunderbar und die Ernten waren mehr oder weniger regelmäßig. Als sie den Erfolg der beiden Pioniere mit der Frucht erlebten, begannen auch andere Züchter, Pixies zu pflanzen. Inzwischen gibt es mehr als 25.000 Pixie-Bäume in und um Ojai, die von mehr als 20 Bauern gepflegt werden, und der Ojai Pixie hat sich in ganz Kalifornien einen Namen gemacht.

Der März ist der Pixie Tangerine Month in Ojai und Märkte, Bars und Restaurants in der ganzen Gemeinde zeigen Pixies in verschiedenen Kontexten. Der März ist natürlich fast vorbei, aber die Saison ist es noch nicht: Sie erstreckt sich bis in den Hochsommer (denken Sie daran, dass dies eine spät reifende Sorte ist). Gehen Sie nach Ojai, wenn Sie können, und probieren Sie diese sehr leckere Frucht vor Ort. Oder bestellen Sie sie bei Thacher unter www.friendsranches.com oder Churchill unter www.tangerineman.com.


Arten von Winterorangen und Mandarinen

Helle und süße Zitrusfrüchte wie Orangen und Mandarinen haben in den wärmeren Gefilden Nordamerikas in den Wintermonaten Saison und bringen ein bisschen Sonnenschein sowie eine saftige Erleichterung in unsere Winterdiät.

Zitrusfrüchte kommen im November in die Saison und dauern größtenteils bis Juni. Suchen Sie nach Orangen und Mandarinen, die sich für ihre Größe schwer anfühlen und für die Sorte eher eine dünnere als eine dickere Schale haben. Lagern Sie sie an einem kühlen, aber nicht gekühlten Ort. Die meisten dieser Sorten eignen sich hervorragend zum Essen aus der Hand, aber erwägen Sie, sie für eine elegantere Präsentation in "Supreme" zu schneiden.

Orangen und Mandarinen sind verschiedene Sorten derselben Art. Orangen sind größer und herber, während Mandarinen in der Regel kleiner und süßer sind. Die Schalen von Mandarinen sind in der Regel lockerer, wodurch sie sich leichter schälen lassen. Mandarinen und Clementinen werden als Mandarinen klassifiziert. Clementinen sind das kleinste Mitglied der Mandarinenfamilie.


Was sind Mandarinen?

„Mandarin“ ist ein Begriff, der für eine ganze Gruppe von Zitrusfrüchten gilt. Diese Gruppe, botanisch klassifiziert als Citrus reticulata, umfasst Sorten wie Clementine, Dancy, Honig, Pixie, Satsuma und Mandarinen im Allgemeinen. Ihre Gemeinsamkeiten sind eine kleinere Größe, eine leuchtend orangefarbene, dünne, leicht abziehbare Haut und ein süßer Geschmack.

Bei so vielen verschiedenen Mandarinensorten und Anbaugebieten sind sie das ganze Jahr über in Lebensmittelgeschäften zu finden und werden normalerweise in 5-Pfund-Holzkisten oder 2- bis 3-Pfund-Netzbeuteln verkauft. Sie werden in den Wintermonaten stark vermarktet, wenn die Erzeuger in Kalifornien ihre frischen Ernten ernten und versenden und wenn viele andere Früchte nicht mehr Saison haben.


Mandarinen haben unglaubliche Anti-Aging-Vorteile, sagen Ernährungswissenschaftler

Es ist kein Geheimnis, dass Zitrusfrüchte einen hohen Vitamin C-Gehalt haben, daher bringt das Greifen einer Orange, Grapefruit, Guave oder dergleichen definitiv zusätzliche Vorteile. Insbesondere Mandarinen gehören zu dieser Kategorie und obwohl sie nur wenig sind, sind sie es mächtig.

Ernährungswissenschaftlerin Frida Harju-Westman erzählte PureWow dass sie graue Haare etwas länger hinauszögern können. Wirklich! Aufgrund der Vitamine in Mandarinen kann Ihr Körper ernsthaft davon profitieren. „Vitamin C hilft dem Körper, mehr Kollagen zu produzieren, während Vitamin A dem Haar hilft, hydratisiert zu bleiben, indem es die Talgproduktion erhöht“, teilte Frida mit.

Mandarinen B12 "kann [auch] dazu beitragen, den Ergrauungsprozess zu verlangsamen", der auftritt, wenn dem Körper dieses Vitamin fehlt, was dazu führt, dass er Wasserstoffperoxid produziert und grau wird. Daher mehr B12 (Mandarinen), weniger Grautöne. Umwerben!

Während wunderschöne Haut und Haare definitiv Vorteile davon sind, jeden Tag Mandarinen für den Rest Ihres Lebens zu essen, ist dies sicherlich nicht der einzige Vorteil.


Satsuma-Mandarinen sind die besten Zitrusfrüchte

Meine Familie ist viel umgezogen, aber eine Konstante zur Weihnachtszeit im Haus meiner Eltern sind Satsuma-Mandarinen – in einer Obstschale in der Küche oder in der Spitze meines Strumpfes. Sie kommen im November in die Saison, kommen kurz nach Thanksgiving in die Lebensmittelregale und sind mit etwa anderthalb Meilen die besten Zitrusfrüchte.

Satsumas sind Mandarinen, aber sie sind nicht mit Clementinen, Orangen oder sogar Mandarinen zu verwechseln (dazu später mehr). Sie sind süß wie Honig, mit nur einem winzigen bisschen Säure, und das Fruchtfleisch selbst – diese Fruchtfleisch-Dinge werden SAFT-VESICLES genannt – ist unglaublich zart. Ihre Haut ist locker und sieht fast ledrig aus und sie sind wahnsinnig leicht zu schälen, fast so, als ob sie von innen vorgeschält wären. Sie haben nicht viel von diesem weißen Markzeug, das auch als Mesokarp oder Albedo bekannt ist. Sie sind zu jeder Tageszeit ein perfekter Wintergenuss und sie sind so klein und lustig, dass Sie zwei oder drei davon essen können.

YO HABE ICH ERWÄHNT, DASS SIE KERNLOS WAREN?

Verschwinde mit deinen Sweeties® und deinen Cuties® aus meinem Gesicht.

Cuties® sind die massentauglichen Taschenbücher von Zitrusfrüchten, und im Übrigen sind sie eigentlich Clementinen. Clementinen sind technisch gesehen eine Kreuzung der Mandarinen-Arten (Citrus reticulata) und die süße Orange, die eigentlich eine Kreuzung zwischen der Pomelo und der Mandarine ist. Bist du schon verwirrt?

Zitrus ist die Gattung, aber nur sehr wenige der Früchte, die wir kennen, sind echte Arten – die meisten von ihnen sind Hybriden. Zitrustaxonomie ist wild (Google das Swingle-System), aber im Grunde ist alles teils Pomelo oder teils Mandarin oder teils Citron, gemischt mit etwas anderem Scheiß. So bekommt man diese Buddha-Hände-Dinge und Finger-Limonen. Ja, Fingerlimetten. All diese Dinger sind totale Mutanten.

Hier ist eine hilfreiche Einführung in Mandarins:

Die Hauptkategorie, in die diese Früchte fallen, ist Mandarinen oder „Mandarinen“. Im Vergleich zu Orangen sind Mandarinen im Allgemeinen kleiner, haben eine lockerere Schale und sind weniger herb. Sie stammen aus dem Fernen Osten und wurden ursprünglich nach Nordafrika exportiert, wo sie alle mit dem Namen "Tangerine" aus der Stadt Tanger versehen wurden. Der Name „Mandarine“ ist jedoch weniger allgemein und wird heute normalerweise nur auf eine Art Mandarine angewendet, da die Geschäfte die verschiedenen Sorten vermarkten – obwohl alle Mandarinen Mandarinen sind, sind nicht alle Mandarinen Mandarinen.

Clementinen sind Hybriden aus Mandarinen und süßen Orangen. Aber sie werden oft als "kernlose Mandarinen" bezeichnet, was zugegebenermaßen verwirrend ist. Wie auch immer, nicht rassistisch oder so zu sein, aber Satsuma-Mandarinen sind ein reiner genetischer Schatz und aus vielen Gründen knallhart.

Bild: catherinecronin

Der lateinische Name des Satsuma ist direkt chinesisch-japanisch: Zitrus unshiu. Der chinesische Name, Wenzhou migan, bedeutet „Honig-Zitrusfrüchte von Wenzhou“, einer Stadt in der Provinz Zheijang. Der englische Name für die Frucht ist die japanische Provinz, aus der sie stammt, und sie wurde von den klugen Jesuiten nach Amerika gebracht. Sie brachten die Früchte auch über Louisiana in die USA.

Sie sind extrem winterhart und können starken Frösten standhalten. Sie packen oder reisen wegen dieser ganzen Situation mit "loser Haut" nicht zu gut, daher ist die Qualitätskontrolle dieser Babes A +, Sie bekommen im Grunde das, was Sie sehen (niemand mag eine böse Überraschung mit Zitrusfrüchten). In dem Wikipedia-Eintrag für unshius heißt es: „Der Satsuma hat auch ein besonders zartes Fleisch, das den Auswirkungen eines nachlässigen Umgangs nicht standhalten kann.“ Dasselbe.

Ihre Haut und ihr Saft haben eine schöne, tiefrot-orange Farbe, die dem Eigelb eines frischen und omegareichen Bauernhofeis nicht unähnlich ist. Irgendwie macht das auf der Natur-Reife-Skala von Grün bis Rot eine Menge Sinn, wobei Grün eine bittere, zähe, feste, unreife Frucht ist und Rot eine zarte und süße Frucht auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Köstlichkeit ist, bevor sie sich verwandelt und sein Zucker gärt zu einer Art Schnaps.

Cuties® und Sweeties® sind in erster Linie gebrandmarkt, und zweitens nicht sehr lecker oder konsistent. Manchmal haben diese Ficker Samen in sich. Manchmal sind sie alle trocken und fest und verschrumpelt und weder saftig noch süß. Manchmal schmecken sie nach gar nichts. Ihre Haut ist ganz straff und glänzend und ja, sie scheinen praktisch zu sein und sie kommen in einer süßen Schachtel mit einem Bild einer Frucht, die ENTPACKT wird, und sie haben eine Miniaturgröße, aber sie haben auch eine Website und einen verdammten Snapchat-Kanal. Wie gesagt, geh raus.

Bild: Kanko

Seht, die perfekten, lockerhäutigen, dornenlosen Schönheiten des Winters. Sie wachsen aus Samen und es dauert etwa acht Jahre, bis sie Früchte tragen. Chōzaburō Tanaka, ein japanischer Botaniker und Biologe, kam zu dem Schluss, dass der Ursprungsort von Satsuma in der Präfektur Kagoshima in Japan liegt, wo es sich um einen „Zufallssämling“ einer von drei möglichen Zitrusfrüchten aus dem Bezirk Huangyan in Zhejiang in China handelte, und erschien in der frühe Edo-Zeit, um das frühe 17. Jahrhundert.

Holen Sie sich etwas im Supermarkt, ich verspreche Ihnen, Sie werden nicht enttäuscht sein. Sie sind perfekte kleine Beeren aus flüssigem Gold, und für ein oder drei Sekunden werden Sie sich glücklich fühlen, wenn Sie eine essen. Mit der Schale gibt es auch ein kleines Nachglühen, das einen schönen, runden Duft verströmt. Dann wirfst du alles weg und machst mit deinem elenden Leben weiter. Schöne Ferien!


Geographie/Geschichte

Satsuma-Mandarinen stammen aus Japan. Sie waren eine natürliche Mutation, die auf einem Baum entdeckt wurde, der wahrscheinlich aus Wenchow, China, nach Japan gebracht wurde. Ihr japanischer Name Unshu ist vermutlich eine Verfälschung des Namens Wenchow. Die frühreifende Unshu-Zitrusfrucht wurde erstmals im 14. Jahrhundert in Japan aufgezeichnet und erst 1876 in die Vereinigten Staaten eingeführt. Der Name 'Satsuma' wurde den Früchten in den 1880er Jahren offiziell gegeben, nachdem falsch etikettierte Bäume in die Vereinigten Staaten gelangten. Satsuma war eine ehemalige Provinz in Japan, die sich an der Südspitze der Insel Kyushu befand und von der aus die falsch etikettierten Kartons verschickt wurden. Während des ersten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts wurden Hunderte von Satsuma-Mandarinen zum Anpflanzen an die Golfküste geschickt. Starker Frost und Krankheiten löschten fast alle von ihnen aus, obwohl Gebiete von Texas, Louisiana und Nordflorida eine kleine Produktion der Frucht aufrechterhalten konnten. Satsuma-Mandarinen wurden anschließend nach Kalifornien gebracht, wo sie im fruchtbaren Central Valley Erfolg hatten. Sie bleiben die führende kommerzielle Zitrussorte, die in der Golfküstenregion der Vereinigten Staaten angebaut wird. Japan ist immer noch der weltweit führende Produzent von Satsuma-Mandarinen und exportiert sowohl nach Kanada als auch nach Europa.


5 gute Gründe, mehr frische Mandarinen zu essen

Mandarinenfrüchte versorgen die Welt seit Tausenden von Jahren mit köstlichen Gütern. In Südostasien beheimatet, machen ihr süßer Zitrusgeschmack und ihre dünne Haut, die einfache Entnahme, frische Mandarine zu einer der beliebtesten gesunden Leckereien für Menschen jeden Alters.

Aufgrund ihrer engen Verwandtschaft mit der Mandarine manchmal auch Mandarinen-Mandarine genannt, gibt es buchstäblich Hunderte von verschiedenen Sorten der Frucht. Zu den beliebtesten Sorten gehören Clementine, Golden Nugget, kernlose Mandarine und Tangelo, eine Kreuzung aus Mandarine und Grapefruit. Viele Menschen sind sich der Vorteile des Essens von Mandarinen beiläufig bewusst, aber nur sehr wenige erkennen seinen extremen Nährwert. Lesen Sie weiter, um fünf gute Gründe zu erfahren, mehr Mandarinen zu essen.

1. Reich an Nährstoffen: Mandarinen sind vollgepackt mit Antioxidantien, die helfen können, die freien Radikale zu bekämpfen, die für die Entstehung von Krankheiten und vorzeitiges Altern verantwortlich sind. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine A und C sowie für Eisen, Kalium, Folsäure, Ballaststoffe und Flavonoide.

2. Unterstützt ein gesundes Verdauungssystem: Die antioxidativen, ballaststoff- und glutenfreien Eigenschaften einer Mandarine machen die Frucht leicht verdaulich. Der regelmäßige Verzehr kann in Zeiten von Verstopfung und Blähungen helfen.

3. Fördert die Entgiftung: Mandarinen sind wie alle anderen Zitrusfrüchte stark alkalisch, was die Frucht sehr entgiftend macht. Die alkalischen Eigenschaften der Mandarine können dabei helfen, den Körper von angesammelten Giftstoffen und aggressiven Säuren zu befreien.

4. Unterstützt ein gesundes Herz: Mandarinen sind eine gesunde Herznahrung – die Flavonoide und antioxidativen Verbindungen können helfen, die Durchblutung zu beschleunigen und die Arterien sauber und frei von schädlichem Plaque zu halten.

5. Natürliche Stress-Buster: Mandarinen können helfen, negative Gefühle von Stress und Angst abzuwehren, indem sie Neurotransmitter produzieren, die helfen, die Nerven zu beruhigen und eine kontinuierliche gute Laune zu fördern.

Zusätzlich zu den oben genannten ernährungsphysiologischen Vorteilen können der niedrige Kalorien- und der hohe Ballaststoffgehalt auch beim Abnehmen helfen. Das Beste an Mandarinen ist die Tatsache, dass sie überall erhältlich sind – Sie können viele Mandarinensorten online sowie auf Bauernmärkten und Supermärkten kaufen. Darüber hinaus können Sie einen Mandarinen-Geschenkkorb als gesundes Geschenk für einen geliebten Menschen kaufen. Die chinesische Legende besagt, dass das Verschenken von Mandarinen bedeutet, dass Sie dem Empfänger Glück und Wohlstand schenken.


Herstellung von in Salz eingelegten Zitronen und Mandarinen

Während meine gesalzenen Zitronen und Mandarinen in den ersten Jahren sehr farbtreu blieben, ist es eigentlich üblich, dass die Früchte mit zunehmendem Alter braun werden.

Manche Leute stellen sogar ihre Obstgläser in die Sonne, um den Konservierungsprozess zu beschleunigen, der zur Bräunung der Früchte beizutragen scheint.

Eine Lektion habe ich auf die harte Tour gelernt: Verwenden Sie keines Ihrer schönen Gläser. Die Kombination aus Salz, Feuchtigkeit und Zeit lässt den Deckel rosten. Entscheiden Sie sich für ein recyceltes Glas, das Sie gerne loswerden, sobald Ihre Charge konservierter Orangen aufgebraucht ist.


Bevor du gehst.

The Splendid Table bringt Ihnen jede Woche Geschichten, die Ihr Weltbild erweitern, Sie dazu inspirieren, etwas Neues auszuprobieren und zu zeigen, wie Essen uns zusammenbringt. Wir verlassen uns darauf, dass Sie dies tun. Und wenn Sie spenden, werden Sie Mitglied von The Splendid Table Co-op. Es ist eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die gutes Essen, gute Gespräche und gesellige Küche lieben. Splendid Table Co-op-Mitglieder erhalten jeden Monat exklusive Inhalte und haben besondere Gelegenheiten, mit dem Splendid Table-Team in Kontakt zu treten.

Spenden Sie noch heute für nur 5,00 € im Monat. Ihr Geschenk dauert nur wenige Minuten und hat einen nachhaltigen Einfluss auf The Splendid Table und Sie werden in The Splendid Table Co-op willkommen geheißen.


Ernährung

Mandarinen sind nicht nur reich an Vitamin C, sondern auch eine gute Ballaststoffquelle. Das Hinzufügen von Ballaststoffen zu Ihrer Ernährung ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren. Frauen unter 50 sollten 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag anstreben, Männer etwa 38 Gramm.

Fortsetzung

Mandarinen sind auch eine untergeordnete Quelle für:

Nährstoffe pro Portion

Eine mittelgroße Mandarine (ca. 2 ½ Zoll Durchmesser) wiegt ca. 88 Gramm und enthält:

  • Kalorien: 47
  • Protein: 0,7 Gramm
  • Fett: 0,3 Gramm
  • Kohlenhydrate: 12 Gramm
  • Ballaststoffe: 1,6 Gramm
  • Zucker: 9,3 Gramm

Portionsgrößen

Für gesunde Erwachsene gibt es praktisch keine Begrenzung der sicheren Menge an Obst, die Sie konsumieren können. Die größte Sorge für die meisten Früchte, einschließlich Mandarinen, ist ihr hoher Gehalt an natürlich vorkommendem Zucker. Mandarinen sind jedoch auch eine gute Ballaststoffquelle. Ballaststoffe schränken die Gesamtaufnahme von Zucker aus Früchten ein.

Experten empfehlen, täglich fünf Portionen Obst zu essen. Mandarinen sind eine großartige Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Eine Mandarine entspricht ungefähr einer Portion Obst.


Ojai Pixies: Ideen & Rezepte

Am besten isst du Obst und Gemüse der Saison. Es ist am besten für Ihren Körper, denn Obst und Gemüse, das in der Nähe Ihres Wohnortes angebaut wird, ist frischer und somit vitaminreicher. Es ist auch das Beste für die Bauern, da wir unsere Früchte in der Saison ernten und verkaufen möchten! Ojai Pixies kommen zeitgleich mit vielen anderen leckeren Frühlingsgerichten in die Saison. Sie finden Ojai Pixies mit Erdbeeren, Honig, Spargel, Avocados, Frühlingsgrün, Zuckererbsen und natürlich Schokolade! Genießen Sie die Saison und probieren Sie einige dieser Favoriten:

Köche auf Tour nach Ojai

Dies ist ein wirklich lustiges Stück über den Besuch von Chefkoch Tom Fraker in Ojai voller Fotos und köstlicher Ideen!

Foodblogger und ihre Rezepte

Vicki Bensinger: Orange Popsicle Ice Cream Push-Ups und Wolfsbarsch mit Erdbeer-Tangerine-Salsa
Kochen am Wochenende: Pixie Tangerine Mascarpone Ice Cream
Schockierend köstlich, Pixie Tangerine Dressing
Trusturgut, Ojai Pixie Marmelade von Tajimarie

Andere Ojai-Pixie-Rezepte

Klicken Sie hier, um Pinterest zu verwenden, um nach Ojai Pixie-Rezepten zu suchen

Sunkist ist großartig darin, Zitrusfrüchte weltweit zu verkaufen, klicken Sie hier für Rezepte von Sunkist

Ojai Pixie Mandarine Getränke!

Natürlich können Sie aus Ojai Pixies Saft machen, was bedeutet, dass Sie spezielle Getränke zubereiten können. Einige der Restaurants von Ojai machen ausgezeichnete Cocktails mit unseren Früchten. Besuchen Sie Azu’s für großartige Cocktails oder die berühmten Ojai Pixie Cocktails im Suzanne’s.

Ojai-Pixies überall!

SOZIALEN MEDIEN: Ojai Pixie Growers haben sich dem Rest der Welt auf Instagram und Facebook angeschlossen. Wir posten im Laufe der Saison Neuigkeiten, Bilder und Videos.

MAILINGLISTE: Melden Sie sich für unsere “Ojai Pixie Alert” Mailingliste an. Wir senden Ihnen zu Beginn der Ojai Pixie-Saison jedes Jahres eine E-Mail. Süss! (Wir versprechen, Ihre E-Mail-Adresse nicht an andere weiterzugeben).


Schau das Video: Ich hätte mir kein Postfach eröffnen sollen.. (August 2022).